HOME

Bruder EXP-6 GT

Dieses Camping-Monster ist der Gelände-Panzer unter den Wohnwagen

Ein Wohnwagen fürs Abenteuer und für die ganze Familie – das bietet Bruder Expedition aus Australien. Der unverwüstliche Camper macht jedes Abenteuer mit.

Von Gernot Kramper
VW Jetta 1.4 TSI 2019 - optisch deutlich verbessert

VW Jetta 1.4 TSI

Volks-Wagen

Der Dacia Duster ist durchaus auch geländetauglich

Fahrbericht: Dacia Duster TCe 125

Aufgewertet

Der Dacia Duster II feiert auf der IAA Permiere

Dacia Duster 2018

Neuer Staubwedel

Neuer Staubwedel

Kaufberatung

Von cool bis gigantisch - Familienautos unter 20.000 Euro

Billig und mehr

Auch ein Sechsgang Doppelkupplungsgetriebe ist jetzt erhältlich - in Kombination mit dem 81 kW / 110 PS-Dieselmotor

Die Dacia-Erfolgsformel

Billig und mehr

Wie ihr wollt

Das Fahrwerk ist komfortabel und gut abgestimmt

Ford Ka+ 1.2 Ti-VCT

Wie ihr wollt

Bis zu 100 Millionen Fahrzeuge sind von einer Sicherheitslücke betroffen - hauptsächlich Modelle von VW.

Vor allem VW betroffen

Forscher knacken Funkschlüssel von 100 Millionen Autos

Von Christoph Fröhlich
Das Markenranking führt Mitsubishi an.

J.D. Power Kundenzufriedenheit 2016

Mitsubishi beim Kunden top - BMW macht Ärger

Von Gernot Kramper
Silvio S vor dem Gericht in Potsdam

Prozess gegen Silvio S.

Kam das Gespräch auf den Missbrauch, "huschte ein Grinsen über sein Gesicht"

Von Tilman Gerwien
Im Landgericht Potsdam werden die Asservate im Fall Silvio S. gezeigt

Silvio S.

Die SM-Pornos, der Gürtel und die Plastikwanne

Von Tilman Gerwien
Silvio S. will im Prozess sein Schweigen brechen - und über den Mordfall Elias berichten

Prozess gegen Silvio S.

"Er hat schon gesagt, dass er gerne mal eine Frau kennenlernen würde"

Von Tilman Gerwien

Dacia Sandero im Test

So viel Auto gibt's für 9000 Euro

Beim Kia Picanto überzeugt das Design und das erwachsene Fahverhalten

Neuwagen unter 10.000 Euro

Viel Auto fürs Geld

Mercedes vorn - Japaner stark

Sao Paulo Motorshow 2014

Sao Paulo Motorshow 2014

Hier startet die Auto-Zukunft

Deutsche Hersteller planen Billigautos

Kampf am unteren Ende

Opel-Vorstandschef Karl-Thomas Neumann: "Dieses Billig- und Einstiegs-Segment ist sehr interessant"

Kampf gegen Dacia

Opel plant Billig-Modell

Der SUV Duster ist nicht nur günstig, er sieht auch eindrucksvoll aus.

Zehn Jahre Dacia

Auf Erfolgskurs mit der Billigmasche

Von Gernot Kramper

Im Porsche Macan durch Marokko

Die Wüste lebt

Dacia Duster dCi 110 4x2

Solider Mehrwert

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.