HOME

Elektromobilität

IT-Job

Trendberufe 2020

Die gefragtesten Jobs 2020 – und was Sie dort verdienen

Von Daniel Bakir
Land Rover Defender

Ausblick auf das Autojahr 2020

Zeitenwende

Audi E-Tron GT

Elektroauto-Schwemme 2020

Zum Erfolg verdammt

Peugeot e-208

Deutschland erstmals größer europäischer Elektromarkt

Schwacher Starkstrom

Auch die PS-Zahlen variieren: Bei den kleineren Akkus sind es bis zu 390 kW / 530 PS, bei den größeren bis zu 420 kW / 571 PS.

Porsche Taycan 4S

Solide Basis

Herbert Diess (vorne) war vom brasilianischen VW Nivus begeistert

Neuer VW Föderalismus

Es lebe der Föderalismus

Es lebe der Föderalismus

Von BMW bis VW

So planen die Autobauer ihre Elektro-Zukunft

Dieses 5.700 PS Monster hört auf den Namen "Iwan"

Essen Motorshow 2019

Hier, wo der Hubraum noch zählt

Daimler-Zentrale in Stuttgart

Daimler will bis Ende 2022 weltweit mindestens 10.000 Stellen streichen

Alles auf Elektro

Der VW ID. Space Vizzion ist 4,96 Meter lang

VW ID. Space Vizzion

In der Tiefe des Raums

VW-Logo

Volkswagen will bis 2024 knapp 60 Milliarden Euro für "Zukunftsthemen" ausgeben

Tesla Gigafactory

Horst von Buttlar: Der Capitalist

Teslas Fabrik ist ein Weckruf an ein verzagtes Land: Macht was! Baut was! Plant die Zukunft!

Elon Musk will in Berlin eine Tesla-Fabrik eröffnen
Pressestimmen

Tesla-Fabrik bei Berlin

"Musk sticht mit seiner Entscheidung in das Herz seiner schärfsten Konkurrenten"

An einer 7,4 kW Wallbox ist die 13,2 Kilowattstunden Batterie des DS Crossback E-Tense nach 125 Minuten wieder gefüllt

DS 7 Crossback E-Tense

Elektrisch anders

Bundeskanzleramt in Berlin

Autogipfel bei Kanzlerin Merkel einigt sich auf höhere Prämie für E-Autos

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Zwickau

Merkel fordert vor Autogipfel gemeinsame Anstrengungen für Erfolg der Mobilitätswende

VW-Chef Diess, Merkel und Kretschmer in Zwickau (v.l.)

Merkel mahnt gemeinsame Anstrengungen zum Gelingen der Mobilitätswende an

So sieht es im Inneren der Metallbehälter aus

Kinetische Energiespeicher helfen bei Lade-Engpässen

Ladung durch Drehung

Auch das Heck ist typisch Golf

VW Golf 8

Gegen den Strom

Alternative Kraftstoffe

Massenentlassungen in der Autoindustrie

Die Kehrseite der Elektromedaille

Aus vier mach‘ zwei!

Die vier Audi BEV-Protagonisten

Audis Elektrostrategie

Aus vier mach‘ zwei!

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?