HOME
Habeck nennt Twitter "Instrument der Spaltung"

Habeck nennt Internetdienst Twitter "Instrument der Spaltung"

Der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck hat den Internetdienst Twitter scharf kritisiert und seinen eigenen Rückzug von sozialen Netzwerken verteidigt.

Twitter-Logo

Ein Jahr nach der Verdopplung der Twitter-Textlänge sind die Tweets... kürzer

Die russische Telegram-Version auf einem Smartphone in Moskau

Chatdienst-Verbot

Wie Russland sich bei dem Versuch blamiert, Telegram zu stoppen

Von Marc Drewello
Amazon drängt ins Lebensmittelgeschäft

Internetriese

Amazon nimmt Lebensmittelhandel ins Visier

Bei Facebook und anderen Internetfirmen im Silicon Valley arbeiten hauptsächlich Männer

Skurrile Umfrage

Millionen Facebook-Nutzer wissen nicht, dass sie im Internet sind

Von Malte Mansholt
"Dislike": Das Bundesjustizministerium ist mit den neuen Datenschutzregeln von Facebook nicht einverstanden

Störung bei Social-Media-Netzwerken

Facebook und Instagram zeitweise nicht erreichbar

BGH stärkt Anonymität im Netz

Online-Portale müssen keine Auskunft über Nutzer geben

Heartbleed-Sicherheitslücke

Warum es nicht reicht, wenn Sie nur Ihr Passwort ändern

Sicherheitslücke "Heartbleed"

Wo Sie sofort Ihr Passwort ändern müssen

Im Restaurant mit Paypal bezahlen

Herr Ober, das Handy bitte!

EU-Kommission schlägt Frauenquote für Aufsichtsräte vor

Fernseher auf der Ifa

Die Couch wird zum Regiestuhl

Präsidentschaftswahl in den USA

Obama hat im Twitter-Wahlkampf die Nase vorn

Anhörung zu Warnhinweisen durch Internetanbieter

Von Hilfssheriffs und Boten

Von Florian Güßgen

Sammelklage gegen RIM wurde in Kanada eingereicht

BlackBerry-Ausfall beschert RIM eine Klage

Scheidung von Arnold Schwarzenegger

Maria Shriver winkt Millionen-Abfindung

Steve Jobs' iCloud

Der virtuelle Wolkenspeicher von Apple

Betrunkener Popstar

Christina Aguilera in der Ausnüchterungszelle

Schlimmster Ausfall seit Jahren

Facebook war stundenlang nicht erreichbar

Innenminister zu Street View

Google soll weiter Häuser zeigen dürfen

Umstrittener Google-Dienst

Massenhaft Einsprüche gegen "Street View"

Neuer Dienst "Instant"

Google stellt den Suchturbo an

Internetdienst Street View

Angst vor Google ist typisch deutsch

Entscheidung über Google Street View verschoben

Länder kritisieren Abwehrhaltung der Bundesregierung