HOME
Die Polizei in Wien hat möglicherweise einen Prügel-Skandal aufzuklären (Symbolbild) 

Polizeigewalt in Wien

Twitter-Video zeigt mutmaßlich, wie ein Beamter auf festgenommenen Protestierer einprügelt

Ein Video, in dem ein Polizeibeamter auf eine am Boden liegende Person einschlägt, während andere Beamte sie fixieren, macht im sozialen Netz die Runde. Der Vorfall ereignete sich wahrscheinlich auf einer Demo in Wien. Twitter-Nutzer sind schockiert.

Luisa-Marie Neubauer
Meinung

#FridaysforFuture

Von wegen Schule schwänzen – die Kids erledigen, was wir versäumt haben

Von Susanne Baller
Vergangene Woche Freitag in Berlin: Teilnehmer der Demo "Fridays for Future", darunter die vier stern-Gesprächspartner Ronja Heimann, Linus Steinmetz, Ragna Diederichs und Florian Fischer (vorn Mitte, von links nach rechts)
Interview

Freitags-Demonstrationen

Ragna, Linus, Ronja und Florian: Sie schwänzen den Unterricht, um die Welt zu retten

Soldaten marschieren während einer Militärparade in Nordkorea

Emanzitiert

Der sexuellen Gewalt ausgeliefert: Nordkoreas Verrat an den Frauen

Von Sylvia Margret Steinitz

Demonstrationen in Chemnitz

Herz gegen rechte Parolen: Szenen aus einer gespaltenen Stadt

Von Kyra Funk

Schockierende Aufnahmen

Raucherlunge deluxe: Nach diesem Video rühren Sie garantiert keine Zigarette mehr an

Live vom Fischmarkt

Friedlicher Protest

Das ist die Lage auf der "Hamburg zeigt Haltung"-Demo

G20-Protest in Hamburg: Hier trifft die Polizei auf den Schwarzen Block

G20-Protest

Hier trifft die Polizei auf den Schwarzen Block

G20-Protest "Welcome to Hell"

Die Wut entlädt sich auf Hamburgs Straßen

G20 in Hamburg: Aktion BlockG20 will Gipfel mit zivilem Ungehorsam blockieren

Interview mit Gipfel-Gegnerin

"Ziviler Ungehorsam": Wie G20 blockiert werden soll

G20-Gipfel Hamburg

Der Polizei-Gipfel ist schon da

Mittlerweile gelöscht: Mit diesem Facebookpost riefen Essener SPD-Ortsvereine zur Demonstration gegen geplante Flüchtlingsunterkünfte auf

Nach heftiger Kritik

SPD-Politiker sagen umstrittene Demo gegen Flüchtlingsheime ab

Urteil zur Polizeigewalt bei Stuttgart 21-Demo: Dietrich Wagner sitzt im Gerichtssaal.

Urteil des Verwaltungsgerichts

Polizeigewalt gegen Stuttgart-21-Demonstranten war rechtswidrig

Zehntausende bei Pegida und Gegenprotesten - Ausschreitungen

Pegida-Jahrestag in Dresden

Anhänger und Gegner von Pegida greifen Polizei an

Der Galgen auf der Dresdner Pegida-Demo

Pegida-Demo

Der Galgen-Träger von Dresden: "Habe nichts gegen Ausländer"

Freihandelsabkommen

Mehrheit der Bevölkerung lehnt TTIP ab

Rechtschreibung gehört nicht zu den Stärken von Pegida: Beim Vornamen des Vizekanzlers Sigmar Gabriel hat sich ein "e" zu viel eingeschlichen.

Rechtsextremismus-Forscher

Symbole wie Galgen und Guillotine werden viele Leute ermutigen

Massenkritik an TTIP und CETA

Mega-Demo gegen Freihandelsabkommen in Berlin

Pegida-Demo in Dresden

Gewalt vor Flüchtlingsheimen

Anwohner in Dresden werfen Steine auf Polizisten

Protest gegen Freihandelsabkommen

Zehntausende bei Anti-TTIP-Demo erwartet

Bereits im April demonstrierten Kritiker der geplanten Freihandelsabkommen CETA und TTIP in Berlin. "Stoppen sie TITIP!!", heißt es auf diesem Plakat.

Protest gegen Freihandelsabkommen

Zehntausende bei Anti-TTIP-Demo erwartet

Linke Demonstranten blockieren in Jena mit einer Sitzblockade die Straße

Thüringen

Tausende bei Demonstrationen gegen Rechtsextreme

Eine Anhängerin von der Partei Die Rechte fotografiert ein ausgerolltes Banner auf einer Demo

Bei "Die-Rechte"-Demo

"Ohne Toyota wärt ihr gar nicht hier" - BR-Moderator verhöhnt Nazis

Demonstranten in Heidenau halten eine Flagge mit "Deutschland - meine Heimat" in Frakturschrift.

Heidenau

Rechte Demonstranten blockierten Zufahrt zu Flüchtlingsheim

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(