HOME
Suu Kyi vor dem Internationalen Gerichtshof

Entscheidung des Internationalen Gerichtshofs zu Völkermord-Vorwurf gegen Myanmar

Der Internationale Gerichtshof (IGH) in Den Haag verkündet am Donnerstag eine Entscheidung zu Vorwürfen des Völkermords an der muslimischen Minderheit der Rohingya in Myanmar (10.00 Uhr).

Japans Walfangflotte

Das große Schlachten beginnt wieder

UN-Gericht

Serbien und Kroatien begingen keinen Völkermord

Sieh die Welt - Palästinensische Intifada

Als die Bilder den Aufstand lernten

Der Beißer von Natal

Luis Suarez bleibt bis Oktober gesperrt

Eskalation im Schuldenstreit

Argentinien verklagt USA bei Internationalem Gerichtshof

Trotz Verbot

Japan will den Walfang in der Antarktis wiederaufnehmen

Nach IGH-Urteil

Japanische Walfangflotte bricht zur Jagd auf

Trotz IGH-Verbot

Japan will ab 2015 weiter Wale in der Antarktis fangen

Krim-Krise

Ukraine will Russland in Den Haag verklagen

Hindutempel Preah Vihear

UN-Gericht spricht umstrittene Gebiete Kambodscha zu

UN-Gericht soll entscheiden

Australien will japanischen Walfang stoppen

Kauf von Steuersünder-CDs

Schweizer empören sich über deutsche "Hehler"

Entschädigungsklagen von Nazi-Opfern

UN-Gericht sichert Deutschland Immunität zu

UN-Kriegsverbrechertribunal

27 Jahre Haft für Milosevics Stabschef

Verhaftung von Ratko Mladic

General, Kriegsverbrecher, Massenmörder

Assange vor Anhörung zum Haftbefehl

Prominente Unterstützer halten Kaution bereit

Internationaler Gerichtshof

Kosovo darf von Serbien unabhängig sein

Internationaler Gerichtshof Den Haag

Serben halten Unabhängigkeit des Kosovos illegal

Werder Bremen

CAS hebt Strafe gegen Pizarro auf

Völkermord-Klage

Serbien kommt vor UN-Gericht

Joseph Kony

Im Namen des Heiligen Geistes

Krieg am Kaukasus

Russen werfen Georgiern Völkermord vor

Kaukasus-Konflikt

Russen-Taktik erzürnt Bush