HOME
Dirk Nowitzki

Rückblick

Chronologie des Sports im Jahr 2019 - Teil 2

Granit Xhaka

Neue beim Hauptstadtclub?

Götze, Draxler, Xhaka: Hertha und die Transfergerüchte

Nun ein Ehepaar: Marco Reus und Scarlett Gartmann

Marco Reus

Hochzeit kurz vor Weihnachten

Marco Reus und Scarlett Gartmann

BVB-Star

In Düsseldorf statt in Dortmund: Marco Reus und Scarlett Gartmann haben Ja gesagt

Niko Kovac

Bundesliga

18 Thesen auf dem Prüfstand: So lief die Hinrunde

Jürgen Klopp

Liverpool-Coach

Club-Weltmeister Klopp bastelt schon am nächsten Coup

Gladbach-Coach

Fußball-Bundesliga

Spannung vor Rückrunde: Bayern-Schwäche bereitet Liga Freude

Torjubel

Fußball-Bundesliga

Zur anstehenden Winterpause: Fünf Fakten zur Hinrunde

RB Leipzig - FC Augsburg

Bundesliga

Praktisch Herbstmeister: Leipzig dreht Spiel gegen Augsburg

"Der kleine Lord"

Einschaltquoten

«Der kleine Lord» gewinnt gegen «König Fußball»

Lucien Favre

Späte Niederlage

Favre schimpft auf BVB-Profis: «Das ist dumm. Das ist dumm!»

Herbstmeister?

Bundesliga am Samstag

Herbstmeister? Leipzig oder Gladbach - Werder will Wende

Nach Hopp-Schmähungen: BVB-Fans droht Auswärtsbann

1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund

Bundesliga-Freitagsspiel

Nachlässig und behäbig: BVB verliert zum Hinrunden-Abschluss

Der Hoffenheimer Florian Grillitsch (l.) und der Borusse Julian Weigl kämpfen um den Ball

Bundesliga

Trotz Führung: Dortmund verschenkt Punkte zu Weihnachten

Dortmund unterliegt nach Führung noch 1:2 in Hoffenheim

Live im TV: Szene aus dem Spiel Hoffenheim gegen Dortmund im Februar 2019

Fußball-Bundesliga

Live im Free TV: So sehen sie das Spiel zwischen Hoffenheim und Dortmund

Timo Werner in Jubelpose beim Bundesliga-Spiel Borussia Dortmund und RB Leipzig

Bundesliga im stern-Check

So ist Leipzig Favorit auf die Meisterschaft - aber Achtung: Der Bayern-Dusel ist zurück!

Von Dieter Hoß
Lucien Favre im Interview

Champions-League-Achtelfinale

So reagieren die Dortmunder auf Tuchel und das Hammerlos PSG

Ein Schiedsrichter steht am Spielfeldrand und schaut sich eine Szene auf einem Monitor an

Philipp Köster: Kabinenpredigt

Letzte Chance für den Videobeweis

Die Hand eines Mannes im Anzug steckt in einer Glasschale mit "Champions League"-Logo

Champions League

K.O.-Runde wird ausgelost: Diese Gegner warten auf Bayern, BVB und Leipzig

Bei den Bayern herrscht wieder gute Laune dank eines harmlosen Aufbaugegners Wer Bremen

Fußball-Bundesliga

Leipzig ist vorerst Tabellenführer, Countinho-Gala gegen Bremen

UEFA Champions League: Loskugeln liegen in einer Glasschüssel

Champions League

Bayern gegen Real, BVB gegen Klopp? Diese Topklubs drohen den Deutschen im Achtelfinale

Von Jan Sägert

Champions League

Trotz einer schweren Gruppe: Dortmund kämpft sich ins Achtelfinale

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?