HOME
Polizisten am Gleis im Frankfurter Hauptbahnhof

Tödliche Attacke am Bahnsteig

Wie können wir vor solchen Angriffen geschützt werden? Die Antwort fällt ernüchternd aus

Ein Achtjähriger wird von einem Unbekannten vor einen ICE gestoßen. Nach der Tragödie in Frankfurt ist die Debatte voll entbrannt: Wie können wir vor solchen Angriffen geschützt werden? Es gibt zwar Lösungen – aber wir müssten einen hohen Preis dafür zahlen.

Von Daniel Wüstenberg
Betonplatten auf den Schienen der Bahnstrecke zwischen Hamburg und Westerland auf Sylt

Bundespolizei ermittelt

Anschlag auf Bahnstrecke Hamburg – Sylt: Zug hätte entgleisen können

Der beschädigte Regionalzug

Zwölf Verletzte bei Unfall zwischen Regionalbahn und Tieflader bei Rendsburg

Wache vor christlicher Kirche in Sri Lanka
+++ Ticker +++

News des Tages

Behörden korrigieren Zahl der Toten in Sri Lanka um 100 nach unten

Der beschädigte Zug bei Bad Berleburg

Anschlag in Hessen

Gullydeckel-Attacke auf Zug: Lokführer selbst steht unter Tatverdacht

Wartungsarbeiten an einer S-Bahn der DB in Ludwigshafen

Deutsche Bahn gibt im ersten Quartal rund 10.000 Einstellungszusagen

Anschlag mit Gully-Deckeln auf Zug in NRW

Mordkommission ermittelt nach Anschlag auf Zug in NRW

Fridays for Future in Graz, Österreich
Meinung

"Fridays for Future"

Klima-Proteste: Die Entscheider aus der Politik verspielen gerade eine historische Chance

Von Dieter Hoß
Logo der Deutschen Bahn auf einer Lok

Lokführer in DB-Regionalzügen sparen mit vorausschauendem Fahren viel Strom

Das Wrack eines Polizeiautos steht in Hannover an einer Kreuzung, nachdem dort zwei Streifenwagen ineinandergefahren waren
+++ Ticker +++

News des Wochenendes

Zwei Polizeiwagen rasen an Kreuzung ineinander - sieben Beamte verletzt

ICE bei der Einfahrt in den Berliner Hauptbahnhof

Bahn feiert neuen Fahrgast- und Umsatzrekord im Fernverkehr

ICE in Lutherstadt-Wittenberg

GDL spricht nach Trunkenheitsfahrt eines Lokführers von "Einzelfall"

Auch für Lokführer gilt eine Null-Promille-Grenze (Symbolfoto)

Alkohol im ICE-Führerstand

Was dem betrunkenen Lokführer mit 2,5 Promille droht

Wittenberg: ICE-Lokführer mit 2,5 Promille gestoppt

Einsatz der Bundespolizei

ICE-Lokführer rauscht mit knapp 2,5 Promille am Wittenberger Bahnhof vorbei

ICE-Züge der Bahn in Leipzig

Deutsche Bahn und Lokführer einigen sich im Tarifstreit auf 6,1 Prozent mehr Lohn

Deutsche Bahn: "Wir müssen zurück zur alten Eisenbahn."
stern-Gespräch

Probleme bei Deutscher Bahn

"Vieles Bahninterne ist für die Außenstehenden Irrsinn!" - Zugbegleiter schimpft über die Bahn

Von Jan Boris Wintzenburg
Die 14-Jährige wurde mit 1,22 Promille gestoppt (Symbolfoto)

Nachrichten aus Deutschland

Mit 1,22 Promille: 14-Jährige demoliert Auto der Eltern bei nächtlicher Spritztour

Ein Fahrradunfall, Sixt-Werbung

Autovermieter

"Witz" über verunglückte Radfahrer? Sixt reagiert auf Kritik an Werbemotiv

Von Daniel Wüstenberg
Die Unfallstelle bei Meerbusch

Ermittler sehen menschliches Versagen als Ursache für Zugunglück von Meerbusch

S-Bahn

Landsberg in Sachsen-Anhalt

Lokführer hilft Mann, der vom Zug erfasst wurde – und wird dann von ihm verprügelt

Ein Zug der Deutschen Bahn fährt über den Hindenburgdamm zwischen Sylt und Niebüll

Lebensgefahr

Schwarzfahrer läuft auf Sylter Schienen in Richtung Niebüll

US-Medien: Verhaftung von Harvey Weinstein steht bevor
+++ Ticker +++

News des Tages

Vorwurf sexuellen Missbrauchs: Verhaftung von Harvey Weinstein steht offenbar bevor

Zwei kollidierte Züge stehen an einem Gleis nahe dem Bahnhof von Aichach.

Unglück in Bayern

Personenzug prallt auf Güterzug - zwei Tote und 14 Verletzte

Ein Sonderzug der Deutschen Bahn fährt am am Hauptbahnhof in München ab

Verspätungen im Fernverkehr

ICE-Fahrer sollten Gas geben: Deutsche Bahn floppt mit Schnellfahr-Plan

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.