Der Blitz, der aus der Sonne kam

13. Juli 2012, 19:31 Uhr

Solar Flare nennen Experten einen Sonnensturm, der am Wochenende die Erde erreichen wird. Die Auswirkungen für den Menschen sind marginal. In der Nähe der Pole werden aber wunderschöne Lichtspiele erwartet.

Eine riesige Sonneneruption hat wohl sämtliche Astronomen in ihren Bann gezogen. Der Solar Flare der größten Kategorie X schleuderte eine Partikelwolke ins All - die sich nun mit fast 1.400 Kilometern pro Sekunde auf die Erde zu bewegt.

Laut eines NASA-Forschers machte sich die Sonneneruption durch einen hellen Blitz bemerkbar. mehr...

Dieser bestand aus extrem ultravioletter Strahlung. Es könnten sogar noch weitere Flares in Richtung Erde folgen: Denn die Region, aus der die Eruption entstammt ist noch immer auf den Blauen Planeten gerichtet.

Auf der Erde wird sich die Partikelwolke kaum bemerkbar machen - es sei denn, man lebt in der Nähe von einem der Pole. Dort dürften Polarlichter vermehrt auftreten. Auch Satelliten können davon beeinflusst werden. Schließen