HOME
Toyota

Sorge wegen Coronavirus

Toyota erwartet Schwung durch schwachen Yen

Toyota könnte erneut vom schwachen Yen profitieren. Doch die rasante Ausbreitung des Coronavirus in China gibt dem VW-Rivalen zu Bedenken. Auswirkungen könnte das auch auf die Zulieferung in andere Märkte haben.

Luca de Meo

Luca de Meo neuer Renault-CEO

Die nächste Station

Toyota RAV4 PHEV

Toyota RAV4 PHEV

Stark mit Stecker

Toyota Mirai II

Japan gibt jeder Antriebstechnik eine Chance

Für alles offen

Toyota Yaris Hybrid 2020

Toyota Yaris 2020

Klein und sparsam

Lexus RX 450h

Fahrbericht: Lexus RX 450hL

Komfortabel entschleunigt

Basis für den BMW i Hydrogen Next ist ein BMW X5

BMW i Hydrogen Next

Richtungsweisend

Toyota Le Mans

Die Zukunft der Langstrecke

Rettung für die 24 h von Le Mans

Toyota Brennstoffzelle

Nächster Anlauf für den Wasserstoff

Kommt die Brennstoffzelle doch noch?

Der Cupra Ateca in der Boxengasse

Abt Cupra Ateca

Richtung Premium

Toyota GR Supra 3.0 - mit BMW-Technik

Toyota GR Supra 3.0

Z4-Zwilling

Toyota Camry - kommt 2019 auch wieder nach Westeuropa

Toyota Camry 2019

Welcome back Außenseiter!

Im Konzept-Fahrzeug ist der Wagen auf "Heavy Duty" ausgelegt.

Tj Cruiser

Toyotas Minivan: Cool, praktisch und ganz schön böse

Von Gernot Kramper
Mit dem Toyota Corolla E10 begann 1966 die Erfolgsgeschichte

Toyota Corolla

Missachteter Weltmeister

Toyota Auris 2018 - es sind ein Turbobenziner und zwei Hybriden im Angebot

Toyota Auris

Nebendarsteller

Roter Toyota-Schriftzug

Im Pkw-Angebot

Toyota verabschiedet sich vom Diesel

Toyota Yaris GRMN

Fahrbericht: Toyota Yaris GRMN

Kraftprötzchen

Autodiebstahl

Diese Autos werden in Deutschland am häufigsten geklaut

Toyota Land Cruiser 2.8 D-4D

Toyota Land Cruiser 2.8 D-4D

Unwegsam

Nissan Leaf Nismo Concept

Tokyo Motor Show

Öko, Motor und Sport

Das Coupé tritt gegen den 6er BMW und den Maserati GT an

Lexus LC 500h

Teufels-Duo

Die in den Toyotas verbauten Airbags stellen ein Sicherheitsrisiko dar

Mangelhafte Airbags

Toyota ruft 2,9 Millionen Autos zurück

Toyota Prius Plug-in

Fahrbericht: Toyota Prius Plug-in

Verlängerungsschnur

Auf den Spuren der S-Klasse

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?