HOME
Die furchterregendste von Mr. Hayabusas Narben findet sich auf der Rückseite seines kurz rasierten Schädels. "Thanx Dr. Martin Theis" läuft ein Tattoo die Narbe entlang – in Dankbarkeit für sein Leben.

Der Tod fährt mit

Das Motorradfahren hätte Mr. Hayabusa fast das Leben gekostet – doch er rast immer weiter

Dieser Mann kennt nur ein Tempo: Vollgas. Mr. Hayabusa rast auf seinem Motorrad zu immer neuen Rekorden. Warum er nicht ans Aufhören denkt, obwohl der Tod ständig mitfährt.

JWD Logo
Ein roter VW hängt mit offener, nach vorne abgeknickter Fahrertür an der Ecke eines Metallzauns fest

Nachrichten aus Deutschland

Frau überfährt bei Fahrübung Freundin - Lebensgefahr

Cyberkommando Euskirchen Mercator Kaserne

Tarnanzug statt Kapuzenpulli

Deutschlands digitale Krieger: Zu Besuch beim Cyberkommando der Bundeswehr

Von Malte Mansholt
In Euskirchen wurde ein Schüler lebensgefährlich verletzt.

Streit in Euskirchen

Lebensgefährliche Attacke in der Schule - weiterer Mitschüler unter Verdacht

"Hier kommst Du nicht vorbei" - Handball-Nationaltorwart Andreas Wolff bei Olympia

Andreas Wolff bei Olympia

Die Mauer, an der Du nicht vorbeikommst

Von Christian Ewers
Autos stehen in Oberhausen in einer überfluteten Straßenunterführung

Gewitter mit Starkregen

Feuerwehr rückt zu mehr als hundert Einsätzen in NRW aus

CDU-Abgeordneter Detlef Seif steht am Rednerpult des Bundestags das Schmähgedicht von Jan Böhmermann

Eklat im Bundestag

Abgeordneter liest Böhmermanns Schmähgedicht vor

Explosion in Euskirchen

Blindgänger war wohl große britische Luftmine

Detonation in Euskirchen

Zweiter Weltkrieg fordert immer noch Opfer

Weltkriegsbombe detoniert in Euskirchen

"Ein unglaublicher Knall, die Wände wackelten"

Unglück in Euskirchen

Weltkriegsbombe explodiert bei Baggerarbeiten

Ehemalige Fußball-Nationalspieler

Ottmar Walter und Heinz Flohe sind tot

"Unter verdächtigen Umständen aufgefallen"

Betrunkener fährt kilometerlang auf der Felge durch NRW

Kübelweise Hagel

Schweres Unwetter in NRW verursacht Millionenschaden

Dioxin-Ursache noch nicht gefunden

Belastetes Tierfutter in zehn Bundesländern

Rätselhaftes Verschwinden von Lolita Brieger

Leichenteile auf Müllkippe gefunden

Ungewöhnlicher Wildwechsel in Euskirchen

Autofahrer fährt Känguru tot

Zwillingsfestivals "Rock am Ring" und "Rock im Park"

Auf der Sonnenseite des Rocks

Wild geworden

Wenn ein Schwein eine Glastür sprengt

Die Anhänglichkeit seines Hundes überführte einen per Haftbefehl gesuchten Mann

Tierischer Ermittler

Vom eigenen Hund überführt

Sexuelle Übergriffe von Geistlichen

Die Chronologie des Missbrauchs

Von Kerstin Herrnkind

Die Crew der "Hansa Stavanger"

121 Tage in der Gewalt von Piraten

stern TV Logo

Fall Johanna

Verdächtiger frei - Anklage möglich

Fall Johanna

Viele Fragen, wenig Antworten

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.