HOME
China

M. Beisenherz: Sorry, ich bin privat hier

Die Moral-Schufa kommt - von der Freiheit, schlecht zu sein

China arbeitet daran, den "ehrlichen Menschen" heranzuziehen. Gute Taten werden auf einem Punktekonto gesammelt. Wie wäre es, wenn wir diese Regelung in Deutschland einführen - dem El Dorado des Denunziantentums?

Zum Tod von Gene Wilder

Hollywood-Star

Komiker Gene Wilder stirbt mit 83 Jahren

Das entspräche heute einem Wert von 150.000 Euro.

Peugeot 402 Eclipse

Fahren wie Gott in Frankreich

Das bekannte "Schwiegertochter gesucht"-Gesicht Beate und Lilo Wanders
TV-Kritik

"Schwiegertochter gesucht"

Frankenstein und seine Freunde

"Super-Lachs" oder "Frankenfish"? Gen-Fisch in den USA zugelassen

Gen-Fisch in den USA zugelassen

"Super-Lachs" könnte nur der Anfang sein

Dschungelcamp 2016: Brigitte Nielsen feiert Wiedereinzug

#ibes - lasst mich wieder rein

Hallo Popo, Brigidde!

"Penny Dreadful" geht auf Netflix weiter

Neu auf Netflix, Amazon & Co.

"Penny Dreadful": Monster, Mumien und böse Mädchen

David Cameron (r.) und sein Herausforderer Ed Miliband sind eine Woche vor der Parlamentswahl in Großbritannien in Umfragen nahezu gleich auf

Parlamentswahl in Großbritannien

Cameron und Miliband liefern sich Kopf-an-Kopf-Rennen

Ein Gesicht zum Verlieben, oder? Werwolf Waldemar Daninsky (Paul Naschy) stammt eigentlich aus einem anderen Film - aber das muss ja keiner wissen.

TV-Tipp 12.12.: "Dracula jagt Frankenstein"

Aufgesexter Monstertrash

Horror, Thriller und Mystery

Die acht besten Grusel-Serien fürs Halloween-Wochenende

Kinocharts

Elyas M'Barek kann sich nur selber schlagen

Weniger Kacheln, dafür ein überarbeitetes Startmenü: Windows 9 soll einige Features bieten, die Fans seit Jahren vermissen.

Fotos des Betriebssystems aufgetaucht

Im neuen Windows hat es sich ausgekachelt

Neustarts in den USA

Auf diese 15 US-Serien können wir uns freuen

Sprach sich für ein Onanieverbot und gegen künstliche Befruchtung aus: Autorin Sibylle Lewitscharoff.

Skandal-Rede zu künstlicher Befruchtung

Autorin Lewitscharoff bedauert "Halbwesen"-Aussage

Kommt eine Gratis-Version von Windows 8.1?

Wegen mieser Verkaufszahlen

Microsoft arbeitet an Gratis-Windows 8.1

Kommt eine Gratis-Version von Windows 8.1?

Neue Kritik an Microsoft-Betriebssystem

"Windows 8 ist wie Frankensteins Monster"

Von Christoph Fröhlich

Kinotrailer

"I, Frankenstein"

150 US-Filme in drei Minuten

Menschsein made in Hollywood

Von Linda Richter
Schneebedeckte Felder im März 2013. 1816 ging der Winter direkt in den Herbst über - es war das "Jahr ohne Sommer".

1816 - Jahr ohne Sommer

Endless Winter

Von Niels Kruse

"Die Wanderhure" auf Sat.1

Genug gewandert! Genug gehurt!

"Hotel Transsilvanien" im Kino

Rick Kavanian vernascht Blutkonserven mit der Stimme

"Angst"

Robert Harris' Thriller zur Krise

Google Doodle würdigt Autorin Mary Shelley

Frankensteins Mutter feiert 213. Geburtstag

Zombie Walk

Die Party der lebenden Leichen

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo