HOME
Präsident Wladimir Putin am Russischen Nationalfeiertag

Putin: USA inszenieren Dopingskandal zur Beeinflussung der Präsidentschaftswahl

Der russische Präsident Wladimir Putin hat den USA die Inszenierung des andauernden Dopingskandals vorgeworfen, um die Präsidentschaftswahlen in Russland zu beeinflussen.

Youtube-Prank

"Kim Jong Un" sucht Donald Trump - wie ein Streich ganz New York verrückt macht

Die traurigen Rich Kids of Saudi-Arabia

Instagram-Inszenierung

Die traurigen reichen Kinder aus Saudi-Arabien

Die Meisterfeier des FC Bayern München: inszeniert und humorfrei , findet Phillip Köster

P. Köster: Kabinenpredigt

Bayerns Meisterfeier: Zwanghafte Inszenierung und routinierte Langeweile

Donald Trump in Mexiko: Verwirrung um Aussagen zum Mauerbau an der Grenze

US-Präsidentschaftskandidat

Trump will sich in Mexiko inszenieren - doch es kommt, wie es kommen muss

Seltene Einblicke in Nordkorea

Auf den Straßen von Pjöngjang

Von Niels Kruse

VIEW Fotocommunity

Kraftvoll und manchmal kopflos

Inszenierte Fotografie

Darth Vader beim Frühstück

Bergfotos von Robert Bösch

Spektakuläre Inszenierung über dem Abgrund

Von Till Bartels

Ausstellung "Fette Beute. Reichtum zeigen"

Das Leben der Superreichen

Der Präsident und das olympische Feuer: Der Fackellauf wurde 1936 erfunden, um die Nation einzustimmen. Putin hat das Ritual auf die Spitze getrieben.

Die Medienkolumne

Putins Spiele - dasselbe wie Olympia 1936?

Nach heftigen Protesten

Rheinoper setzt "Nazi-Tannhäuser" ab

Kinostart von "Passion"

Erotische Frauen, blutleere Inszenierung

Zum Tod von Jérôme Savary

Der kompromisslose Theatermacher

Manipulation der EM-Fernsehbilder

Das falsche Spiel der Uefa

"Ich bin nicht Rappaport"

Dieter Hallervorden kontert Rassismus-Vorwurf

Psychoanalytiker über Guttenberg

Inszenierung eines Chaoten

Umstrittenes Comeback

Guttenberg im Kreuzfeuer der Kritik

Gaddafi in Sirte getötet

Inszenierung eines Untergangs

Das Premier Bébé von Carla Bruni und Nicolas Sarkozy

Inszenierung einer Niederkunft

Bayreuther Festspiele

Applaus für den Gesang, Buhrufe für den Regisseur

Ein Ring ihn zu knechten

Wim Wenders sagt Bayreuth-Engagement ab

Intendantin Kirsten Harms

Abschied ohne böse Worte

Lulu. Die Nuttenrepublik

"Wir sind das Gegenteil von kalt"

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo