HOME
AfD-Abgeordneter Stefan Keuter rechtfertigt sich für Nazi-Bilder

Partei unter Beobachtung

Die AfD, der Verfassungsschutz und der Abgeordnete mit den Nazibildern

Die AfD-Chefs wehren sich vehement gegen eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz. Derweil soll sich der Abgeordnete Stefan Keuter vor der Bundestagsfraktion für das Versenden von Nazi-Bildern rechtfertigen.

Von Wigbert Löer
AfD-Parteichef Jörg Meuthen und Fraktionsvorsitzender Alexander Gauland

Arbeitsgruppe

So will die AfD der Beobachtung durch den Verfassungsschutz entgehen

Die Vizefraktionschefin der Linken Sahra Wagenknecht stellt den Euro infrage

Gemeinschaftswährung

Sahra Wagenknecht will den Euro abschaffen

Der ehemalige Finanzminister Griechenlands Yanis Varoufakis.

Yanis Varoufakis im stern-Gespräch

"Der Tag, an dem sie die Demokratie beerdigten"

Der griechische Premierminister Alexis Tsipras ist nach 17 Stunden Verhandlungen in Brüssel nach Athen zurückgekehrt.

Stimmen aus Griechenland

"Das hätten die Dummköpfe schon im Februar beschließen sollen"

Eurogruppen-Fahnen

Schuldenstreit

An diesen Parlamenten hängt die Zukunft Griechenlands

Guy Verhofstadt im EU-Parlament

Wutrede von Guy Verhofstadt

Alexis Tsipras kassiert Sieben-Minuten-Prügel im EU-Parlament

Grieche sitzt und wartet

Schuldenstreit

Griechenland, am Montag nach dem Ultimatum

Von Niels Kruse
Griechenland-Krise: Ein weinender Rentner sitzt vor einer Bank. Er hatte kein Geld mehr bekommen.

Griechenland-Krise

Der weinende Grieche bekommt Hilfe - aus Australien

Die Europa- und die griechische Flagge vor der Akropolis

Griechisches Schuldendrama

In ärmeren Ländern gibt es kein Verständnis für Griechen

Varoufakis flieht vor Fotografen

Varoufakis-Rücktritt

Minister Mittelfinger ergreift die Flucht

Von Niels Kruse
Varoufakis mit Motorrad-Helm

Griechenland nach Varoufakis-Rücktritt

Der Mittelfinger ist weg - was passiert jetzt?

Von Niels Kruse
Stimmzettel in Athen

Referendum zur Schuldenkrise

Was passiert, wenn die Griechen mit Ja stimmen? Und was, wenn mit Nein?

Von Niels Kruse
Griechin sagt Ja zum Euro

Griechenland vor der Staatspleite

Die Krise in elf Tweets

Von Niels Kruse

Crowdfunding-Idee für Schuldenkrise

Die Rettung Griechenlands kostet doch nur drei Euro

Von Niels Kruse
Zeitungen in Athen

Pressestimmen zur Griechenland-Krise

"Egal, wer gewinnt: Wir werden alle Verlierer sein"

Griechenland-Krise

Die sechs Kugelfesseln an Tsipras Füßen

Andreas Petzold über Gianis Varoufakis

Andreas Petzold: #DasMemo

Varoufakis hat auch mal Recht

Sehen und Verstehen

So funktioniert der Rettungsschirm für Griechenland

Proteste in Athen wegen Schuldenstreit

Schuldenstreit mit EU

Ist der Grexit das Schlimmste, was den Griechen passieren kann?

Von Niels Kruse

Griechische Schuldenkrise

Was ist dieser Grexit, von dem alle reden?

Der TV-Spot der Piraten

Besser als der ganze andere Trash

Debatte um drittes Hilfspaket

Oettinger rechnet mit Milliardenhilfe für Griechenland

Die unterschätzte Bundeskanzlerin

Merkel regiert länger als Schröder

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(