HOME
Winfried Kretschmann

Kretschmann: Niemand muss Angst vor einer grünen Kanzlerschaft haben

Nach Überzeugung von Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann wäre mit einer von den Grünen geführten Bundesregierung kein radikaler Politikwechsel verbunden.

Kurz bei Parlamentssitzung vor Misstrauensvotum

Kanzlerschaft von Sebastian Kurz in Österreich vor dem Aus

"Klares Nein": Kanzlerin Angela Merkel hat bei der CDU-Vorstandsklausur nach der Europawahl keine Entscheidung bekannt zu geben.

Gerüchte wegen Klausur

Tritt Angela Merkel früher ab? Kanzlerin macht klare Ansage

Angela Merkel verzichtet auf CDU-Vorsitz und bleibt Bundeskanzlerin

Verzicht auf CDU-Vorsitz

Merkel nimmt die letzte Ausfahrt - wie ihre Macht schleichend erodierte

Von Dieter Hoß
Angela Merkel

Mehrheit glaubt an vorzeitiges Ende von Merkels Kanzlerschaft

Angela Merkel schaut besorgt - Bei der Bundestagswal 2017 gilt sie als schlagbar
Analyse

Bundestagswahl 2017

Darum ist Angela Merkel diesmal schlagbar

Von Dieter Hoß
Helmut Schmidt

Sorge um Altkanzler

Helmut Schmidt soll "kaum noch ansprechbar" sein

#NetzfragtMerkel

Youtuber LeFloid interviewt die Kanzlerin

NSA-Skandal

Generalbundesanwalt will gegen NSA ermitteln

Pressekonferenz der SPD-Troika

Gabriel kürt Steinbrück zum Kanzlerkandidaten

stern-Umfrage

Merkel verliert Rückhalt im Volk

Merkel-Biograf

"Sie wird noch länger als Kohl regieren"

Sieger/Verlierer 2006

Union top, Union flop

Inlandspresse

"Der Medienkanzler hat nichts verlernt"

Zwischenruf

Alle Ampeln auf Rot

Gerhard Schröder

"Jetzt fängt ein neuer Abschnitt an"

Sondierungsgespräche

Pokern um die Kanzlerschaft

Otto Schily

"Merkel braucht internationale Kontakte"

Sondierungen

Spitzengespräch soll K-Frage klären

SPD

"Das Ultimatum muss vom Tisch"

Kanzlerschaft

Will Schröder Jobsharing?

Sondierungsgespräche

Schröder pocht auf Kanzlerschaft

Merkel-Interview

Merkel will Deutschland mit "Fröhlichkeit" regieren

Zeugnisse für die Regierung

Das reicht nicht

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(