A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Theo Zwanziger

Schneiders WM
Schneiders WM
Was für ein Trip

Südtirol, Brasilien, Berlin: 56 Tage am Stück begleitete stern-Redakteur Mathias Schneider die DFB-Elf - vom Trainingslager bis zum Titel. Zeit, die letzten Wochen Revue passieren zu lassen.

Kultur
Kultur
ARD-Sportkoordinator verteidigt WM-Berichterstattung

Wer liest so etwas schon gern über sich? "Sülz-Null-Nummer" oder "Banalitäten-Hitparade ohne Ende", so urteilen Fernsehkritiker über ARD und ZDF.

Fifa-Fragebogen-Affäre
Fifa-Fragebogen-Affäre
Beckenbauer gab Ethikkommission geforderte Auskunft

Erst nicht, dann doch: Franz Beckenbauer hat die Fragen der Fifa-Ethikhüter beantwortet und dürfte daher auch mit einer baldigen Aufhebung seiner Sperre rechnen.

Fifa-Präsident
Fifa-Präsident
Blatter will fünfte Amtszeit

Joseph Blatter macht ernst: Der Fifa-Präsident will 2015 wieder kandidieren. Auch die Funktionäre des Verbandes sind gegen Erneuerung und lehnen die vom DFB unterstützte Demokratiereform ab.

Korruptionsverdacht bei WM-Vergabe
Korruptionsverdacht bei WM-Vergabe
Ethikkommission könnte gegen Beckenbauer ermitteln

Ein Treffen zwischen Franz Beckenbauer und Mohamed bin Hammam vor der WM-Vergabe an Katar hat Verdacht erregt. FIFA-Exekutivmitglied Theo Zwanziger meint, dass die Ethikkommission einschreiten könnte.

Nachrichten-Ticker
Schwere Korruptionsvorwürfe gegen FIFA wegen WM in Katar

Der Weltfußballverband FIFA sieht sich mit millionenschweren Korruptionsvorwürfen rund um die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar konfrontiert.

Kurz vor WM-Start
Kurz vor WM-Start
Schwere Skandale erschüttern den Weltfußball

Vor der WM 2010 sollen mindestens fünf Länderspiele verschoben worden sein - das legt ein interner Bericht der Fifa nahe. Doch auch der Weltverband selbst sieht sich neuen Vorwürfen ausgesetzt.

Gewerkschaftschefin im stern
Gewerkschaftschefin im stern
Die Fifa muss die Sklaverei in Katar beenden

Hunderttausende Gastarbeiter leben unter elendsten Bedingungen in Katar. Sie errichten die WM-Stadien, die Fifa schaut weg. Enttäuscht ist Gewerkschaftschefin Sharan Burrow von Theo Zwanziger.

Reform der WM-Vergabe
Reform der WM-Vergabe
Blatter entdeckt sein Herz für Menschenrechte

Da schau her: Bei der Vergabe der Fußball-WM soll künftig die politische Lage und die Menschenrechtssituation in den Kandidatenländern berücksichtigen werden. Bis dato war das scheinbar zweitrangig.

Nationale Studie
Nationale Studie
Selbst Katarern ist es in Katar zu heiß für Fußball

Eine Fußball-WM im heißen Katar - darauf können nur Europäer kommen. Das finden auch die Einwohner des Emirats. Die würden vieles tun, nur nicht zum Fußball gehen. Wenn das Sepp Blatter erfährt!

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?