A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Roger Federer

Wimbledon-Sieg
Wimbledon-Sieg
Becker mit Djokovic am Ziel - "Das war meine Aufgabe"

Das Zuschauen fiel ihm schwerer als selbst zu spielen, bilanzierte Boris Becker. Seine Rückkehr nach Wimbledon als Trainer von Novak Djokovic war vom Erfolg gekrönt und brachte ihm Genugtuung.

Sport
Sport
Glücklich trotz Niederlage: Federer will neuen Anlauf nehmen

Roger Federer will es wieder versuchen. Der Schweizer Tennisprofi hatte das Wimbledon-Finale gerade verloren, schon kündigte er unter lautem Applaus an: "Bis zum nächsten Jahr."

Sport
Sport
Djokovic triumphiert in Wimbledon - Becker: "Genugtuung"

Erleichtert schloss Novak Djokovic seinen Trainer Boris Becker in die Arme.

Wimbledon
Wimbledon
Djokovic ringt Federer in Beckers "Wohnzimmer" nieder

Es war ein Wimbledon-Finale der Extraklasse: Roger Federer forderte den topgesetzten Novak Djokovic heraus. Am Ende jubelte Boris Becker mit Schützling Djokovic über eine fast märchenhafte Geschichte.

Tennis in Wimbledon
Tennis in Wimbledon
Kvitova schlägt Bouchard und wird zur Rasen-Königin

Petra Kivtova hat das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon gewonnen. Im Finale schlugt die Tschechin Eugenie Bouchard. Es war ein klarer Erfolg.

Sport
Sport
Wiedersehen: Djokovic will Federer-Rekord verhindern

Für Roger Federer und Novak Djokovic geht es im Finale von Wimbledon um mehr als nur einen Titel. Federer, 32 Jahre alter Routinier und Rekord-Grand-Slam-Sieger, möchte seine beeindruckende Sammlung mit dem 18. Major-Titel schmücken.

Tennis in Wimbledon
Tennis in Wimbledon
Federer gegen Djokovic im Finale

Altmeister Roger Federer greift beim Grand Slam in Wimbledon nach dem historischen achten Titel. Doch das wird kein leichtes Spiel. Der Schweizer muss gegen den topgesetzten Djokovic ran.

Sport
Sport
Halbfinale wird zu Generationen-Duell - Federers Chance

Boris Becker hielt Roger Federer als Sieger in seinem "Wohnzimmer" in Wimbledon von Anfang an für möglich. "Federer ist wieder sehr stark", adelte ihn der dreimalige Champion, "wenn ich die Chancen sehe, die sind besser als vielleicht in den letzten zwei Jahren."

Überraschung in Wimbledon
Überraschung in Wimbledon
19-Jähriger wirft Rafael Nadal aus dem Turnier

Es ist eine echte Sensation: Der derzeit beste Tennisspieler der Welt verliert gegen einen Nobody. Rafael Nadal schied in Wimbledon vorzeitig aus, der Australier Nick Kyrgios kann es kaum fassen.

Wimbledon
Wimbledon
Kielerin Kerber steht im Achtelfinale

Trotz Regen war der Tag in Wimbledon spannend - besonders für Angelique Kerber. Die norddeutsche Tennisspielerin darf weiter um den Titel kämpfen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Roger Federer auf Wikipedia

Roger Federer ist ein Schweizer Tennisspieler. In seiner bisherigen Karriere konnte er die Rekordanzahl von 15 Grand-Slam-Turnieren im Einzel gewinnen und beendete die Jahre 2004, 2005, 2006 und 2007 an der Spitze der Tennis-Weltrangliste. Insgesamt gewann der in Münchenstein aufgewachsene Federer bisher 61 Titel im Einzel sowie acht im Doppel. Federer ist der einzige Spieler, der dreimal in seiner Karriere drei Grand-Slam-Titel in einer Saison gewinnen konnte. Dies gelang ihm 2004, 2006 und ...

mehr auf wikipedia.org