HOME
E-Zigarette: Ein junger mann benutzt eine E-Zigarette

Lungenkrankheiten

Asthma, COPD und Bronchitis: So gefährlich sind E-Zigaretten wirklich

Wie gefährlich sind E-Zigaretten? Darüber wird in Deutschland leidenschaftlich diskutiert. Eine neue Studie zu Lungenkrankheiten dürfte die Diskussion weiter anheizen.

Illustration einer Frau. Eine Bildhälfte liegt unter einem roten Farbschleier

Wechseljahre

Hormone - Mehr Schaden als Nutzen?

Stern Plus Logo
Ein Wissenschaftler mit Kittel und Mundschutz sitzt in einem Labor und hält Proben in seiner rechten Hand

Angst vor Krebs

Wann Gentests helfen, das Krebsrisiko einzuschätzen – und wann nicht

Von Frank Ochmann
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU)

Forscher und Deutsche Krebshilfe wollen Potenzial der Prävention besser ausschöpfen

Supermarkt-Mitarbeiter bei der Nachtschicht

Erhöhtes Krankheitsrisiko

Expertengruppe: Nachtarbeit ist wahrscheinlich krebserregend

Traurige Frau

Studie

Ein gebrochenes Herz kann das Krebsrisiko erhöhen

NEON Logo
Rotwein Zigaretten

Neue Studie

Eine Flasche Wein pro Woche erhöht das Krebsrisiko im selben Maß wie zehn Zigaretten

Gesunde Ernährung

Krebs - diese Lebensmittel erhöhen das Risiko

Tee sollte nicht zu heiß getrunken werden

Studie aus dem Iran

Sehr heißer Tee erhöht das Risiko für Speiseröhrenkrebs

5G und die Gesundheit: Wie gefährlich ist das neue Supernetz?

Strahlenbelastung

Das superschnelle Internet 5G kommt - wie gefährlich ist es für die Gesundheit?

Britische Anti-Rauchen Kampagne trifft hart

Krebsrisiko

Nach dieser Anti-Rauch-Kampagne wird wohl jeder mit dem Rauchen aufhören

Von Steven Montero
Kläger und Krebs-Opfer Dewayne Johnson weint nach der Urteilsverkündung im Monsanto-Prozess

Glyphosat

Brisantes Urteil: Monsanto soll Krebs-Opfer 289 Millionen Dollar zahlen

Eine Fertigpizza im Backofen

Risiko Junkfood

Wer viel Fertigpizza futtert, hat ein höheres Krebsrisiko

Junge oder Mädchen? Das Kind der Reuters ist beides – und findet das auch gut so.

Diagnose Intersexualität, Teil 3

"Ich bin beides"

Von Susanne Baller
Eine junge Frau raucht eine Zigarette.

Zigarettensucht

Acht gefährliche Irrtümer über das Rauchen

Antibabypille und Krebs: Besteht ein Zusammenhang?

Verhütung

Das sagen Experten zum Krebsrisiko der Antibabypille

Supermarktkette Coop verkauft kein Nutella mehr

Palmöl

Will eine Supermarktkette wirklich Nutella aus den Regalen räumen?

Eine Tasse Kaffee wird eingeschenkt.

WHO-Bericht

Kaffee ist wohl nicht krebserregend – aber ...

Das Bild zeigt eine Tasse Kaffee.

FAQ

Kaffee - wie gesund ist er denn nun?

Eine junge Frau raucht eine Zigarette

Rauchen und Krebs

Wie stark sinkt mein Krebsrisiko, wenn ich jetzt mit dem Rauchen aufhöre?

Noch in dieser Woche werden Experten der 28 EU-Staaten wahrscheinlich über die Neuzulassung von Glyphosat entscheiden

Unkrautvernichter

Warum über Glyphosat gestritten wird

Ein Landwirt versprüht ein Pestizid

Umstrittener Unkrautvernichter

WHO-Experten stufen Glyphosat als nicht krebserregend ein

Glyphosat ist das weltweit am meisten eingesetzte Unkrautvernichtungsmittel.

Umstrittenes Pflanzenschutzmittel

EU-Kommissar: Hersteller sollen Studien zu Glyphosat offenlegen

Schauspieler Alan Rickman, Motörhead-Sänger Lemmy Kilmister, Rocklegende David Bowie (v.l.n.r):  Alle drei starben kürzlich an Krebs. Experten glauben, dass sich das Erkrankungsrisiko beeinflussen lässt.

Ernährung, Sport, Vorsorge

Wie lässt sich das Krebsrisiko senken?

Wissenscommunity

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.