HOME
Fashion Week Berlin - Lena Hoschek

Modewoche

Lena Hoschek: «Ich glaube, wir werfen zu schnell weg»

Am Montag startet die Modewoche in Berlin. Designerin Lena Hoschek steht der Ex-und Hopp-Mentalität kritisch gegenüber.

Kim Kardashian

"Kimono"

Kim Kardashian kriegt Ärger für ihre neue Shapewear-Marke

Kurzarmhemd

Büro-Kleidung

Sommer, Sonne, Kurzarmhemden-Hölle

Von Jens Maier
Mit Nichten ist die Jogginghose nur etwas für die Couch. Ich habe trotzdem kein besseres Bild gefunden.
Meinung

Absurde Regeln

Jogginghosen in deutschen Schulen verbieten? Absurd! Eine Ode an das beste Kleidungsstück der Welt

NEON Logo
Fast Fashion Experiment

Nachhaltigkeit

Mode-Experiment: So ist es, eine Woche nur 12 Kleidungsstücke zu tragen

NEON Logo
Kleidung Shopping

Nachhaltigkeit

No-Shopping-Bewegung: Warum Menschen keine neue Kleidung mehr kaufen

NEON Logo
Mary Quant im Jahr 1967 mit ihrem Ehemann Alexander Plunket Greene

Mary Quant

Die Designerin, die die Mode revolutionierte

Victoria's Secret Show 2018

"Fantasy Bra": Alle Models wollen ihn - Elsa Hosk darf ihn tragen

Bademantel

#metoo-Debatte

"Ein mieses Werkzeug zur Machtausübung": Welche Rolle der Bademantel bei sexueller Gewalt spielt

Von Luisa Schwebel
H&M-Geschäft

Kleidung statt Kohle

Schwedisches Kraftwerk verfeuert H&M-Kleidung

Frankreichs First Lady

Dieses Kleidungsstück trägt Brigitte Macron aus einem einzigen Grund

Thekla Wilkening und Pola Fendel
Interview

Modeindustrie

Warum Leihen das neue Shoppen ist - und glücklich macht

NEON Logo
Die ominösen "Sklaven-Sandalen" aus dem Online-Shop von Zara

"Dreifarbige Sklaven-Sandalen"

Zara empört erneut mit modischer Geschmacklosigkeit

Rihanna kombiniert eine weiße Jogginghose zur Perlenkette und geht damit aus. Ob sie die Kontrolle über ihr Leben verloren hat?

"Internationaler Jogginghosentag"

Liebt eure Jogginghosen!

Geschmacklose Erinnerung an eine Tragödie: Im Jahr 1970 erschoss die Polizei vier Studenten bei Protesten gegen den Vietnam-Krieg

Einnerung an Uni-Schießerei

Modekette Urban Outfitters nimmt Blut-Shirt aus den Läden

Smarter Treter: Die indische Firma Ducere hat mit dem Lechal einen intelligenten Schuh entwickelt, der beim Navigieren hilft.

Smarter Schuh aus Indien

Bei diesen Tretern ist das Navi eingebaut

Maddie McCann

Britische Medien berichten über gefundene Kleidungsstücke

Internationaler Jogginghosentag

Komm, Schatz, ich will kuscheln

Von Katharina Grimm

55 Mal am meisten geboten

Lady Gaga ergattert Kleidungsstücke von Michael Jackson

Verbraucherschutz

Greenpeace warnt vor Chemikalien in Markenkleidung

Versuchte Steuerhinterziehung

Kahn im Kaufrausch - das wird teuer

Vermisstenfall

Weitere Kleidung von Mirco entdeckt

Polizei verfolgt neue Spur

Kleidungsstück von Mirco gefunden

Oktoberfest-Mode

Dessous für Dirndl-Liebhaber

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(