HOME
Polen: Großdemonstration in Warschau

Polen

Viertelmillion Menschen demonstrieren gegen die Regierung

Über Parteigrenzen und politische Lager hinweg haben die Polen am Samstag ihre Zugehörigkeit zu Europa demonstriert. Es war die wohl größte Kundgebung seit dem Zusammenbruch des Kommunismus.

Er ist der Überraschungskandidat: Andrzej Duda erhielt in der ersten Runde der Präsidentenwahl in Polen die meisten Stimmen

Präsidentenwahl in Polen

Nationalkonservativer Duda holt die meisten Stimmen - aber nicht genug

Erleichterung nach 17 Stunden harten Ringens: Bundeskanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Hollande verlassen den Verhandlungssaal im Palast der Unabhängigkeit

Ukraine-Krise

Hollande mahnt zu anhaltender Wachsamkeit

Polens Präsident Komorowski (l) empfängt Nato-Generalsekretär Stoltenberg in Warschau

Neuer Generalsekretär

Stoltenberg bekräftigt Nato-Schutz für alle Mitglieder

Polens bisherige Parlamentspräsidentin Ewa Kopacz folgt Donald Tusk als Regierungschefin

Auftrag zur Regierungsbildung in Polen

Ewa Kopacz folgt auf Donald Tusk

Prorussische Separatisten in Donezk: Die meisten russischen Soldaten sollen abgerückt sein. Dennoch will die EU Sanktionen verhängen - konnte sich bislang aber nicht einigen.

Ukraine-Konflikt

EU weiter uneinig über Russland-Sanktionen

Ukrainische Soldaten beobachten das Gelände in des Donetsk Region.

Ukraine-Krise

Kiew lehnt Putins Friedensplan ab

Gespräche zur Ukraine

Obama beginnt Europareise in Polen

Krise in der Ukraine

EU weitet Sanktionen aus

Ehemaliger Regierungschef Polens

Tadeusz Mazowiecki ist tot

Österreich

Gedenkstätte des KZ Mauthausen wiedereröffnet

Newsticker zum neuen Papst

Franziskus feiert erste Messe

Der Tag des Rücktritts

Rückschau: "Der Papst leidet unter den Fehlern der Kirche"

EM 2012

Krawalle in Warschau - 200 Festnahmen beim Russland-Spiel

Von der Haftanstalt in die Klinik

Julia Timoschenko wurde in Krankenhaus verlegt

Bundespräsident in Polen

Joachim Gauck würdigt "Land der Freiheit"

Dichterin Wisława Szymborska

Der "gute Geist" der Polen ist tot

Nach antideutschen Äußerungen

Polens Präsident kritisiert Kaczynski

Ausstellung über 1000 Jahre deutsch-polnische Geschichte

Dürer, Kopernikus und Solidarnosc

Von Anja Lösel

Erinnerung ist nicht genug

Polen und Deutschland blicken nach vorn

Deutsch-Polnische Beziehung

Polens Präsident zu Besuch in Berlin

Aussöhnung und neuer Streit

Gedenkfeier für Polens Präsident Lech Kaczynski

Jahrestag des Kaczynski-Absturzes

Streit und Gedenken in Polen

Polnisch-russischer Gipfel in Warschau

Ein Neustart mit angezogener Handbremse

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(