HOME

Mohammed bin Salman

Nicki Minaj in einem kurzen rosa Kleid mit Straßsteinen bei der Met-Gala 2019

Fragwürdiger Plan

Nicki Minaj soll bei einem Festival im ultrakonservativen Saudi-Arabien auftreten

Die Wahl der Künstler für ein in Saudi-Arabien stattfindendes Festival überrascht: Als Headliner wird die sehr freizügige US-Rapperin Nicki Minaj auftreten. Weder ihr Style noch die Lyrics ihrer Lieder passen in irgendeiner Weise zur ultrakonservativen Einstellung des Landes. 

Teheran hatte am Donnerstag eine US-Drohne abgeschossen

Pompeo fordert "globale Koalition" gegen den Iran

UN-Sonderbericht zum Mordfall Jamal Khashoggi

Bericht von Menschenrechstexpertin

Belastende Hinweise gegen saudischen Prinzen im Khashoggi-Mord – weitere Untersuchung gefordert

"Salvator Mundi", das teuerste Gemälde der Welt, soll wieder aufgetaucht sein

Ein echter da Vinci?

Das teuerste Gemälde der Welt galt als verschwunden. Hier soll es sich befinden

Da Vincis "Salvator Mundi"

Experte: "Salvator Mundi" befindet sich auf Jacht von saudischem Kronprinzen

Brüder im Geiste: Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban (l.) und US-Präsident Donald Trump (r.)

Vor Besuch in Washington

Warum Donald Trump und Viktor Orban einander umgarnen

MP5K für Mohammed bin Salman

Mohammed bin Salman in Pakistan

Was schenkt man dem saudischen Kronprinzen? Eine vergoldete Maschinenpistole

Mohammed bin Salman (l.) und Imran Khan

Saudiarabischer Kronprinz beginnt in Pakistan Asien-Reise

Der saudiarabische Staatssekretär für Auswärtiges, Adel al-Dschubeir

US-Senat erhöht Druck auf Trump-Regierung in Khashoggi-Fall

Der saudi-arabische Kronprinz Mohammed bin Salman

Bericht der "New York Times"

Saudischer Kronprinz drohte angeblich, Khashoggi "mit einer Kugel" zu verfolgen

Mohammed bin Salman

Getöteter Journalist

Gegen Trump-Kurs: US-Senat hält Kronprinz bin Salman für Khashoggi-Tod "verantwortlich"

Trumps Schwiegersohn und Berater Jared Kushner soll mit dem saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman informelle Verbindungen unterhalten

Kashoggi-Mord

Private Duz-Chats? Kushners Beziehung zu Saudi-Prinz sorgt für Fragen

Der Journalist Jamal Khashoggi

Getöteter Journalist

"Ich bekomme keine Luft": CNN dokumentiert Khashoggis letzte Worte

"Du bist nicht willkommen", heißt es auf diesen Plakaten: In Tunesiens Hauptstadt Tunis demonstrierten in der vergangenen Woche Menschen gegen den  saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman. Er machte auf seinem Weg zum G20-Gipfel Station in Tunis.

Mord an bekanntem Journalisten

Fall Khashoggi: Haftbefehle gegen Vertraute von Kronprinz Mohammed bin Salman

Wurde trotz der Khashoggi-Affäre auf dem G20-Gipfel in Buenos Aires herzlich empfangen: Mohammed bin Salman, Kronprinz von Saudi-Arabien (l.), im Gespräch mit Russlands Präsident Wladimir Putin

Mohammed bin Salman

Saudi-Kronprinz soll vor Khashoggi-Tod Nachrichten an Tötungskommando verschickt haben

Saudiarabischer Kronprinz Mohammed bin Salman

Bericht: Kronprinz verschickte vor Khashoggi-Tod Nachrichten an Tötungskommando

Angela Merkel und Donald Trump beim G20-Gipfel 

G20-Gipfel

Merkel kommt spät und dreht auf. Trump hingegen bleibt überraschend leise

Putin (r.) begrüßt den Kronprinzen mit kumpelhaftem Handschlag

Freundlicher Empfang für den Kronprinzen Saudi-Arabiens beim G20-Gipfel

Russlands Präsident Wladimir Putin (l.) und der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman beim G20-Gipfel in Buenos Aires (Argentinien)

G20-Gipfel

"Trump wird so neidisch sein": Putin und der saudische Kronprinz schlagen ein - und wie!

Kronprinz Mohammed bin Salman (l.) und Putin

Saudi-Arabiens Kronprinz trifft bei G20-Gipfel auf ausgestreckte Hände

Kronprinz Mohammed bin Salman

Menschenrechtler erstatten in Argentinien Anzeige gegen saudischen Kronprinzen

Donald Trump und Saudi-Arabiens Kronprinz Mohammed bin Salman bei einem treffen 2017 in Riad

Geplanter Nuklear-Deal

Verhilft Trump Saudi-Arabien zur Atombombe?

Donald Trump hat den Schuldigen im Fall Khashoggi gefunden

Regimekritischer Journalist

Wer soll für den Khashoggi-Mord belangt werden? Trump hat da eine skurrile Idee

Seit Kurzem dürfen Frauen in Saudi-Arabien Autos lenken

Emanzitiert

Saudi-Arabien: Jamal Kashoggi ist tot – kämpfen wir für die Gefolterten, die noch leben

Von Sylvia Margret Steinitz
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(