HOME
Gerhard Schröder (u.l.), Otto Schily und Bodo Hombach (o.r.) zählen zu den guten Bekannten eines libanesischen Geschäftsmannes
stern-exklusiv

Beziehungsgeflecht

Der reiche Libanese, die Rüstungsindustrie und die SPD

Ein arabischer Geschäftsmann mit Luxusimmobilien in Berlin sollte deutschen Rüstungsfirmen bei der Beschaffung von Aufträgen helfen. Zugleich unterhielt er enge Beziehungen zu mehreren SPD-Größen.

Von Hans-Martin Tillack
William und Kate in Berlin: Herzogin Kate schüttelt die Hand eines Besuchers in Berlin

Royals in Berlin

William und Kate schütteln am Brandenburger Tor hunderte Hände

Torte zur Feier des Tages: Der 4. Juli wird in Berlin schon Ende Juni gefeiert, Kent Logsdon schneidet den Kuchen an

Botschafter gesucht

Der wichtigste US-Diplomat in Deutschland ist ein "Hausmeister"

Ein geöffneter Koffer liegt vor der Amerikanischen Botschaft in Berlin. Ein Stück Stoff hängt heraus.

Mann festgenommen

Einsamer Koffer vor US-Botschaft sorgt für Aufregung

Nach den Terroranschlägen in Paris sitzt die Trauer tief

Terrorattacken in Frankreich

Fortsetzung Ticker zu Anschlägen in Paris und Bamako

Hunderte Menschen laufen vor dem Brandenburger Tor, halten sich an den Händen

Terror in Paris

Hunderte Berliner setzen Zeichen für Paris

Die Dresdner Pegida-Anhänger haben ausnahmsweise schon am Sonntag demonstriert

Demonstrationen

Vier Pegida-Demos - und dutzende dagegen

"Euer Hass ist unser Ansporn": Bundespräsident Joachim Gauck fand deutliche Worte bei der Mahnwache gegen Terrorismus vor dem Brandenburger Tor.

Terror in Frankreich

10.000 Menschen bei Mahnwache in Berlin

Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller (v.l.n.r.), Bundestagspräsident Norbert Lammer, Bundespräsident Joachim Gauck, der Vorsitzende des Zentralrates der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und der Vorsitzender der Türkischen Gemeinde zu Berlin, Bekir Yilmaz, haken sich bei einer Mahnwache für die Opfer der Anschläge in Frankreich vor dem Brandenburger Tor in Berlin unter

Mahnwache in Berlin

Fast mehr Minister als Moslems

Von Andreas Hoidn-Borchers
Ein Kreuz aus zwei Bleistiften in der Luft: Der Bleistift ist nach dem Attentat auf das Magazin innerhalb weniger Stunden zum Symbol für die Pressefreiheit geworden.

Kommentar zum Anschlag auf "Charlie Hebdo"

Das Versagen der schweigenden Mehrheit

Die Polizei fahndet in mehreren Städten nach den Tätern. Der jüngste Verdächtige hat sich bereits gestellt.

+++ Newsticker zum "Charlie Hebdo"-Anschlag +++

Jüngster Verdächtiger stellt sich der Polizei

Flüchtlinge am Brandenburger Tor

Notärzte greifen in Hungerstreik ein

Abgewatscht - der satirische Wochenrückblick

Ist Merkel da schon drin, oder was?

Obama besucht Berlin

Menschen, die auf Polizisten starren

Von Niels Kruse

US-Präsident Obama in Berlin

Hitze, #Neuland und eine freundliche Rede

Der US-Präsident in Berlin

Wo Obama schläft, wen er trifft, was er sagt

Von Niels Kruse

Berlin

Polizei räumt Protestzelt vor Brandenburger Tor

Sicherheitsfirma Prevent AG

Im Reich der Schattenmänner

Terrorgefahr in Deutschland

Die Menschen sind verunsichert

Menschen feiern vor dem Brandenburger Tor mit einem Feuerwerk. Es wurde zum Symbol der Einheit

20 Jahre Mauerfall - Am Brandenburger Tor

Die Nacht, als alles ging

Problem Nichtwähler

Warum die Wahl jetzt "Date" heißen soll

Kanzler-U-Bahn

320 Millionen Euro für drei Minuten

US-Botschafter

Ein Weltenumarmer für Berlin

Kolumne "Was die Welt bewegt"

Obamas Mann für Berlin