HOME
SPD-Chefin Andrea Nahles steht unter Druck

SPD will nächste Woche über Konsequenzen aus Wahldebakel entscheiden

Nach ihren Niederlagen bei der Europa- und der Bremen-Wahl will die SPD-Spitze am kommenden Montag über Konsequenzen entscheiden.

Andreas Petzold: #Das Memo

Was der Merkel-Rückzug für die CDU bedeutet

Andreas Petzold: #Das Memo

Was der Merkel-Rückzug für die CDU bedeutet

CSU: Horst Seehofer Markus Söder

Abstimmungspleite bei Landtagswahl

Offene Rücktrittsforderung an Seehofer – so geht es für die CSU nach der Wahlschlappe weiter

Italiens Innenminister Matteo Salvini

Salvini wertet Ausgang der Bayern-Wahl als Niederlage für EU und Bundeskanzlerin

Markus Söder und Horst Seehofer

Parteitag

Bayern-Wahl: Wie Söder und Seehofer das Wahldebakel für die CSU abwenden wollen

Andrea Nahles will, dass die Frage des SPD-Kanzlerkandidaten vor der nächsten Wahl 2021 frühzeitig entschieden wird

Peinliche Wahlniederlage

Die bittere Analyse zum Wahlkampf: "Die SPD ist zum Sanierungsfall geworden"

Martin Schulz hat am Wahlabend über seinen Rücktritt nachgedacht

Schreiben an SPD-Mitglieder

Rücktrittsgedanken nach Wahldebakel: Martin Schulz zieht bittere Bilanz

Die SPD liegt nach der Wahl am Boden - und macht möglicherweise weiter Fehler, findet Altkanzler Gerhard Schröder (Archivbild)

"Schulz sollte zurücktreten"

Wahldebakel der SPD: Die alte Parteigarde geht auf Schulz los

CDU: Angela Merkel erlebte mit der Union ein Wahldebakel
Kommentar

Wahl 2017

Am liebsten wieder GroKo: Wie Merkel sich der Realität des Ergebnisses verweigert

Von Tim Schulze
Angela Merkel Flüchtlinge

Pressestimmen zu Merkel

"Deutsche Gebrauchsanweisung für Europa ist nicht länger verbindlich"

Grüne Fraktionsspitze

Hofreiter und Göring-Eckardt - ein halber Neustart

FDP-Generalsekretär

Patrick Döring kehrt zu Versicherung zurück

CDU Nordrhein-Westfalen

Laschet folgt auf Wahlverlierer Röttgen

stern-RTL-Wahltrend

Union taumelt, Kanzlerin bleibt standhaft

Bundesumweltminister nach NRW-Wahl entlassen

Merkel macht Altmaier zum Röttgen-Nachfolger

Frust-Rede im "heute-journal"

Seehofer liest Schwarz-Gelb die Leviten

Nach NRW-Wahldebakel

CDU-Politiker nehmen Merkel in Schutz

Griechische Regierungsbildung

Ein radikaler Linker soll es richten

Griechenland nach der Wahl

Samaras scheitert mit Regierungsbildung

Nach der Wahl in Bremen

Eine rundum ratlose Kanzlerin

Personalfragen bei den Linken

Lafontaine, die Linke und Gysis "Spieltrieb"

Cornelia Pieper tritt zurück

FDP-Führungsdebatte reißt nicht ab

Kritik aus eigenen Reihen

Saar-Fraktionschef fordert Westerwelles Rücktritt als Außenminister

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(