A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Bagdad

Politik
Politik
IS-Dschihadisten verbieten Irakern gemeinsames Eid-Gebet

Die Terrormiliz Islamischer Staat hat im nordirakischen Mossul einen besonders strikten Fastenmonat Ramadan durchgesetzt, das Fest zum Fastenbrechen Eid al-Fitr lassen sie jedoch nicht zu.

Nachrichten-Ticker
Muslime protestieren gegen Christen-Verfolgung im Irak

Hunderte Iraker verschiedener Glaubensrichtungen haben in der Hauptstadt der autonomen Kurdenregion gegen die Verfolgung von Christen durch die Gruppierung Islamischer Staat (IS) demonstriert.

Nachrichten-Ticker
UNO: Extremisten im Irak befehlen Genitalverstümmelungen

Die sunnitischen Extremisten im Irak haben nach UN-Angaben in den von ihnen kontrollierten Gebieten die Genitalverstümmelung aller Frauen befohlen.

Nachrichten-Ticker
60 Tote bei Angriff auf Gefangenentransport im Irak

Bei einem schweren Angriff auf einen Gefangenentransport im Irak sind mindestens 60 Menschen getötet worden.

Politik
Politik
Irakische Luftangriffe töten seit Juni 75 Zivilisten

Bei Luftangriffen der irakischen Armee gegen die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) sind seit Anfang Juni mindestens 75 Zivilisten getötet und Hunderte verletzt worden.

Nachrichten-Ticker
UN-Sicherheitsrat verurteilt Christen-Verfolgung im Irak

Die 15 Mitgliedstaaten im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen haben die Verfolgung im Irak lebender Christen durch die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) einstimmig verurteilt.

IS-Dschihadisten im Irak
IS-Dschihadisten im Irak
UNO und OIC verurteilen Christenverfolgung

Die brutale Vertreibung von Christen im Irak durch die Gruppe Islamischer Staat wird international schwer verurteilt. UN-Generalsekretär Ban spricht von einem "Verbrechen gegen die Menschlichkeit".

Politik
Politik
Iraker ringen um neuen Präsidenten

Mehr als zweieinhalb Monate sind seit der Parlamentswahl im Irak vergangen. Noch immer sind die beiden höchsten politischen Ämter im Land nicht besetzt. Von der Blockade profitierten die Extremisten.

Exodus im Irak
Exodus im Irak
Christen fliehen vor Dschihadisten aus Mossul

Aus Angst vor den IS-Brigaden fliehen Mossuls Christen aus der Stadt im Nordirak. Eine Kirche wurde bereits niedergebrannt. Die Islamisten haben ein Ultimatum gestellt: konvertieren oder sterben.

Nachrichten-Ticker
Christen verlassen Mossul nach Dschihadisten-Ultimatum

Es ist ein beispielloser Exodus für eine der ältesten christlichen Gemeinden im Irak.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?

 
Bagdad auf Wikipedia

Bagdad ist die Hauptstadt des Irak und des gleichnamigen Gouvernements. Sie ist mit 5,3 Millionen Einwohnern (2008) eine der größten Städte im Nahen Osten. In der Metropolregion, die weit über die Grenzen des Gouvernements hinausreicht, leben 10,6 Millionen Menschen (2008). Die Stadt ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes sowie Sitz der irakischen Regierung, des Parlaments, aller staatlichen und religiösen Zentralbehörden sowie zahlreicher diplomatischer Vertret...

mehr auf wikipedia.org