A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Bad Bank

Wirtschaft
Wirtschaft
BayernLB verklagt Österreich auf 2,4 Milliarden Euro

Die BayernLB hat die Republik Österreich auf Rückzahlung von 2,4 Milliarden Euro für die einstige Tochter Hypo Alpe Adria verklagt.

Wirtschaft
Wirtschaft
Hypo-Abschlussbericht mit vernichtender Kritik an Österreich

Österreich hat beim Rückkauf und der Verstaatlichung der Krisenbank Hypo Alpe Adria (HGAA) einem Untersuchungsbericht zufolge schwere Fehler begangen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Kommission, die von der österreichischen Regierung eingesetzt worden war.

Nachrichten-Ticker
Eon verabschiedet sich von Atom, Kohle und Gas

Deutschlands größtes Energieunternehmen Eon richtet sich radikal neu aus.

Nachrichten-Ticker
Eon verabschiedet sich von Atom, Kohle und Gas

Deutschlands größtes Energieunternehmen Eon richtet sich radikal neu aus.

Video
Video
Reaktionen auf Radikal-Umbau bei E.ON

Bundeswirtschaftsminister Gabriel nannte die Neuausrichtung konsequent. Börsenanalyst Halver fühlte sich an das Modell "Bad Bank erinnert.

Strategiewechsel bei Eon
Strategiewechsel bei Eon
Grüne warnen vor atomarer "Bad Bank"

Der verschuldete Energieriese Eon will sich künftig auf Erneuerbare Energien konzentrieren und das Atom-, Kohle- und Gasgeschäft abspalten. Die Grünen warnen schon vor einer atomaren "Bad Bank".

Wirtschaft
Wirtschaft
BayernLB fordert 2,4 Milliarden Euro von Österreich

Die BayernLB erhöht im Streit mit der einstigen Tochter Hypo Alpe Adria den Druck und will das Land Österreich für die Rückzahlung von Milliardenkrediten in die Pflicht nehmen.

Wirtschaft
Wirtschaft
Milliarden-Streit: BayernLB schließt gütliche Einigung aus

München (dpa) ? Im Streit zwischen der BayernLB und ihrer einstigen Österreich-Tochter Hypo Alpe Adria um die Rückzahlung von Milliardenkrediten ist keine gütliche Einigung in Sicht.

Griechische Staatspapiere
Griechische Staatspapiere
Bad Bank verschleudert Anleihen auf Steuerzahlerkosten

Laut einem Medienbericht hat die staatliche Bad Bank der Hypo Real Estate 2012 griechische Staatsanleihen zu Dumpingpreisen an Hedgefonds verkauft. Der Verlust für Steuerzahler: 2,56 Milliarden Euro.

Nachrichten-Ticker
Steuer-Milliarden mit Griechenland-Papieren verloren

Hedgefonds haben einem Bericht zufolge offenbar mit griechischen Anleihen gute Geschäfte zulasten des deutschen Steuerzahlers gemacht.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?