HOME
"Wo wir uns finden" heißt das neue Buch von Nicholas Sparks

Nicholas Sparks

Darum konnte er seinen Eltern nie danken

Ein einsamer Briefkasten spielt eine wichtige Rolle im neuen Roman von Nicholas Sparks. Er selbst würde einen Brief an seine Eltern ablegen.

Umarmung von einer ausgewachsenen, 200 Kilogramm schweren Löwin:  Was bizarr wirkt ist für Valentin Grüner (noch) ganz normal. 

Ungewöhnliche Freundschaft

Wilde Umarmung: Wie Valentin Grüner zum Lebensgefährten einer Löwin wurde

stern TV Logo
Prinz Harry Meghan Markle

An ihrem 37. Geburtstag

Meghan und Harry bei der Hochzeit seines besten Freundes - warum ihre Kleiderwahl überrascht

Bis zu 110 Prozent geht es auf dem Trainingsgelände bergab

Reportage: Geländefahren für Kinder

Kinderspiel

Meghan Markle und Prinz Harry werden sich bald das Ja-Wort geben

Meghan Markle

Prinz Harry heißt bei ihr...

Schauspieler Parisa Fitz-Henley und Murray Fraser spielen Meghan und Prinz Harry im Lifetime Movie "Harry und Meghan"

"Harry & Meghan: A Royal Romance"

Meghan Markle und Prinz Harry: Erster Filmteaser sorgt für Aufsehen

Löwe in Südafrika

Südafrika

Großwildjäger wird bei der Löwenjagd selbst erschossen

So süssss! Das tut doch weh!

Henriette Hell: Was ich über Sex gelernt habe

Meghan Markle & Prinz Harry: Dieses perfekte Traumpaar ruiniert mein Liebesleben!

Prinz Harry und Meghan Markle

Interview von Harry und Meghan

Schockverliebt! Sechs Zitate, die zeigen, wie vernarrt Prinz Harry in Meghan Markle ist

Wildlife-Fotografie

"Afrika hat für mich nie an Magie verloren"

Von Denise Fernholz

Namibia und Botswana

Afrika von oben mit dem Wow-Effekt

Der Amarok schlägt sich wacker

Quer durch die Kalahari Wüste

Unterwegs in der Todeszone

Unterwegs in der Todeszone

Rücktritt von König Juan Carlos

Elefantenmörder und Volksheld

Erfurter Artenschutzbeamter abberufen

Elefantenjäger hat sich abgeschossen

Jagdskandal im Thüringer Umweltministerium

Artenschutzbeamter posiert mit totem Elefanten

Von Gernot Kramper

Die Elefantenjagd des Juan Carlos

Kritik an spanischem König wächst

Juan Carlos' Elefantenjagd in der Kritik

König aus dem Elfenbeinturm

Nach Elefantenjagd in Botswana

Spaniens König Juan Carlos brach sich die Hüfte

Safari-Guide Nationalparks

Krüger, Karoo & Co.

Wahl zur "Miss World 2010"

Amerikanerin triumphiert in China

Ernste Sorge in Südafrika

Terrorexperten: Al Kaida bedroht die WM

Armut in Afrika

"Unsere Politiker haben versagt"

Reiseland Südafrika

Das schönste Ende der Welt

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.