HOME
Das Cockpit des beschädigten >Airbus A319 von Sichuan Airlines

Sichuan Airlines

In 9700 Metern Höhe: Cockpit-Scheibe zerbricht mitten im Flug

Seltener Vorfall: Mitten im Flug ist am Montag das Cockpit-Fenster eines chinesischen Flugzeugs mit 128 Menschen an Bord zerborsten. Der Kopilot des Airbus A319 wurde verletzt. Im Cockpit herrschte Chaos.


Persönlichkeitstest

Welche Stadt passt am besten zu Ihnen?

Mit nationaler und internationaler Hilfe wurde aus Tashi Palkhiel eine feste Siedlung. Hier leben etwa 1000 Exiltibeter.

Sieh die Welt: Exil-Tibeter in Nepal

Verdammt zu einem Leben in Aussichtslosigkeit

Tibeter bleiben skeptisch

China lockert harte Politik gegen Dalai Lama

China

Mindestens 111 Tote bei Grubenunglücken

Tibet

Erneut Festnahmen nach Selbstverbrennungen

Protest gegen China

Zwei Tibeter zünden sich selbst an

China feiert "Befreiung" Tibets

Kampfansage gegen den Dalai Lama in Lhasa

Tibetbahn

Mit dem Zug aufs Dach der Welt

51. Jahrestag des Aufstands

Dalai Lama kritisiert China

Zwei Jahre nach den Unruhen

Tibet an der kurzen Leine

Unruhen in Xinjiang

Ein zweites Tibet

Google Earth

Blick durch die Jahrtausende

Deutscher in Tibet gefasst

Einmal Liebesrausch und zurück

Tibet-Konflikt

50 Jahre Ausnahmezustand

Olympischer Fackellauf in Lhasa

China setzt auf Staats-PR und Polizei

Tibet-Konflikt

Der Dalai Lama ist kein Papst

Dalai-Lama-Interview

"Echte Autonomie ist der einzige Weg"

Gespräche China - Tibet

Beschnuppern ohne Ergebnis

Ehrenbürger Dalai Lama

China fühlt sich von Paris provoziert

Tibet

Parteichef will "Mauer aus Stahl" errichten

China/Tibet

Brandherd Tibet

Tibet-Konflikt

Der Dalai Lama ist kein Unschuldsengel

Tibet-Unruhen

Mönche protestieren vor Journalisten