HOME
Madonna

Single "God Control"

Attentat im Nachtclub: Madonna schockt mit neuem Musikvideo

Seit Beginn ihrer Karriere provoziert Madonna mit ihren Auftritten und Musikvideos. Der Clip zu ihrer neuen Single "God Control" soll Waffengewalt anprangern - sorgt bei Opfern von Attentaten aber für Entsetzen.

Verletzte werden nach dem Columbine-Amoklauf versorgt

Amokläufe an Schulen

20 Jahre nach Columbine ist Waffengewalt an US-Schulen Alltag geworden

Von Rune Weichert
Alyssa Milano kämpft für eine sichere Zukunft ihrer Kinder: Ohne unnötige Waffengewalt

Alyssa Milano

Tweet des Tages

Emma Gonzales hält ihre Rede beim "March For Our Lives"

Kampf gegen die US-Waffenlobby

Ein Jahr nach Parkland: Was wurde eigentlich aus Emma González und was hat sie erreicht?

Von Linda Richter
Familienmitglieder von Sandra Parks trauern

Milwaukee

Schülerin schreibt preisgekrönten Aufsatz über Waffengewalt – und wird erschossen

Von Karina Geburzky
Trauer nach der Attacke von Thousand Oaks

Waffengewalt in den USA

27-Jähriger überlebt Massaker von Las Vegas und wird bei Attentat in Kalifornien erschossen

Pressesprecherin des Weißen Hauses

Diese Frage rührt Sarah Sanders fast zu Tränen

Von Steven Montero

Jesse Hughes

Er kritisiert die Bewegung gegen Waffengewalt

March for Our Lives

Diese Momente bewegten die Welt

Beim „March for Our Lives“

Kim Kardashian postet Photoshop-Panne

March for Our Lives

Miley Cyrus, Lady Gaga und Co. protestieren

Teilnehmer einer Demonstration gegen Waffengewalt in Washington

"Marsch für unsere Leben"

Hunderttausende strömen auf die Straßen - größte Anti-Waffen-Proteste in den USA seit Jahrzehnten

Reichsbürger Polizist

News des Tages

Polizeiangaben korrigiert: Schwer verletzter Polizist weiter in Lebensgefahr

Donald Trump bei einer Wahlkampfrede in North Carolina

US-Wahlkampf

Schüsse auf Clinton? Trump sorgt mit zweideutiger Bemerkung für Skandal

Jessica Alba

Teen Choice Awards

Jessica Alba fordert Ende der Waffengewalt

Das sind die besten Webvideos der Woche

Webvideos der Woche

Fragwürdige Waffen-Pädagogik und tierischer Kannibalismus

Fürst Alexander zu Schaumburg-Lippe und AfD-Frau Beatrix von Storch

Alexander Fürst zu Schaumburg-Lippe

"Ich kann nicht verstehen, warum Beatrix noch immer bei der AfD mitmacht"

Von Moritz Dickentmann
Bernd Lucke, Bundesvorsitzender der Alfa-Partei, wirft der AfD Ausländerfeindlichkeit vor

Ex-Parteichef

Lucke: "Der Umgang der AfD mit Flüchtlingen ist nicht zu ertragen"

Startgerät für Patriot-Flugabwehrraketen in Tokio

Militär in Alarmbereitschaft

Japan will Nordkoreas Weltraumrakete notfalls abschießen

AfD-Politikerin Beatrix von Storch

Facebook-Post von AfD-Vize

Beatrix von Storch will Frauen und Kinder an Grenze mit Waffengewalt stoppen

Frauke Petry sorgt mit ihrem Vorschlag für Aufregung

Kritik an Frauke Petry

"Ihr Vorschlag erinnert an den Schießbefehl in der DDR"

Horst Seehofer will die Zahl der neu ankommenden Flüchtlinge auf 200.000 begrenzen.

CSU

Seehofer fordert Obergrenze von 200.000 Flüchtlingen pro Jahr

Basketball-Star Stephen Curry aus der NBA

TV-Kampagne

NBA-Stars setzen sich gegen Waffengewalt in den USA ein

Auch AfD-Vize Alexander Gauland hält Waffen als letztes Mittel an deutschen Grenzen für denkbar

Rechtspopulismus

Auch AfD-Vize für Waffengebrauch gegen Flüchtlinge

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(