HOME

Manuela Schwesig

Manuela Schwesig

Manuela Schwesig ist eloquent, klug und attraktiv: ein Glücksfall für die SPD. 2009 wurde die ehemalige Steuerfahndungsprüferin zur stellvertretenden Parteichefin gewählt. Seit 2008 amtiert sie als M...

mehr...

Schwesig fordert Arbeitsprogramm für amtierende Regierung

Schwerin - Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Manuela Schwesig hat zur Wiederherstellung des Vertrauens zwischen SPD und Union ein Arbeitsprogramm für die geschäftsführende Bundesregierung gefordert. Alleingänge wie die von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt in Brüssel gingen nicht, sagte Schwesig in Schwerin am Rande einer Veranstaltung. Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern bekräftigte ihre Skepsis gegenüber einer großen Koalition im Bund. Nach den Stimmenverlusten bei der Bundestagswahl könne es kein «Weiter so» geben, sagte sie.

Martin Schulz

Nach Wahlniederlage

SPD will neues Grundsatzprogramm

SPD-Politikerin Schwesig

Schwesig stellt sich gegen CDU-Forderung nach Abschaffung der Rente mit 63

Abgelehnte Asylbewerber steigen in ein Flugzeug

Ministerpräsidenten fordern konsequentere Abschiebung krimineller Zuwanderer

Manuela Schwesig

Tag der Deutschen Einheit

Manuela Schwesig warnt vor neuer deutscher Spaltung - wie sehen Sie das?

Nahles macht einen Schritt auf die Linkspartei zu

Nahles signalisiert Offenheit für Kooperation mit der Linkspartei im Bundestag

Schwesig schließt neuerliche große Koalition aus

Schwesig: Es gibt "keine Hintertür" für eine große Koalition

Schwesig verbietet sich Kritik von Altvorderen

Schwesig verbittet sich Kritik von Altvorderen der SPD an Personalien

Thomas Oppermann sieht die nahe Zukunft der SPD in der Opposition. Oder aber...

Koalition

Wie die SPD doch noch in der Regierung landen könnte

Die AfD-Fraktionsvorsitzenden Alice Weidel und Alexander Gauland mit freundlichem Gesicht vor blauer Wand
+++ Ticker +++

Bundestagswahl 2017

AfD wählt Weidel und Gauland zu Fraktionsvorsitzenden

Anne Will: Die Runde am Wahlabend
TV-Kritik

Nach-Wahl-Talk

Bei "Anne Will" kracht's schon wie künftig im Bundestag

Von Dieter Hoß
Alexander Gauland hat starken Druck auf Bundeskanzlerin Angela Merkel angekündigt

Reaktionen auf die Wahl

Gauland: "Die AfD wird Merkel jagen"

Bald alle vereint im Bundestag?
TV-Kritik

Wahlsendung bei ARD und ZDF

"Schlussrunde" vor der Bundestagswahl: Alles für die Binse

Wahlplakate der Spitzenkandidaten

SPD verliert in ZDF-"Politbarometer" weiter

Maybrit Illners Gäste waren Manuela Schwesig (SPD), Karl-Josef Laumann (CDU) und André Poggenburg (AfD)
TV-Kritik

"Illner intensiv"

Hier offenbaren sich die Schwächen der Parteien

Manuela Schwesig

SPD-Politikerin

Manuela Schwesigs Sohn besucht Privatschule - so verteidigt sie die Schulwahl

Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, schickt ihr Kind auf eine Privatschule

Mecklenburg-Vorpommern

Kritik an Manuela Schwesig: Ministerpräsidentin schickt Kind auf Privatschule

Integrationsbeauftragte Özoguz und AfD-Vize Gauland

Steinmeier beklagt "Tiefpunkt" der politischen Auseinandersetzung in Deutschland

Ex-Kanzler Schröder engagiert sich für Rosneft

CSU-General Scheuer : Schröder macht sich zum "russischen Söldner"

Familienministerin Manuela Schwesig (42) geht an Heiligabend "erst zum Schweriner Dom in den Gottesdienst, dann kommt der Weihnachtsmann nach Hause und dann gibt es Kartoffelsalat und Würstchen".

Sellering-Nachfolge

SPD-Politikerin Schwesig zur Ministerpräsidentin Mecklenburg-Vorpommerns gewählt

Ministerpräsidentin Schwesig

SPD-Politikerin Schwesig zur Ministerpräsidentin Mecklenburg-Vorpommerns gewählt

Manuela Schwesig und Erwin Sellering beim SPD-Sonderparteitag zur Wahl eines neuen Landesvorsitzenden

SPD in Mecklenburg-Vorpommern

Manuela Schwesig tritt die Nachfolge Sellerings an

Wahlprogramm für die Bundestagswahl soll beschlossen werden

SPD zu Programmparteitag in Dortmund zusammengekommen

Katarina Barely: Neue Familienministerin leistet Amtseid

Neue Familienministerin

Katarina Barley leistet Amtseid

Manuela Schwesig ist eloquent, klug und attraktiv: ein Glücksfall für die SPD. 2009 wurde die ehemalige Steuerfahndungsprüferin zur stellvertretenden Parteichefin gewählt. Seit 2008 amtiert sie als Ministerin mit den Fachgebieten Familie, Gesundheit und Soziales in Mecklenburg-Vorpommern. Bundesweit bekannt wurde sie, als SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier sie für sein "Kompetenzteam" nominierte. In Berlin profilierte sie sich als Verhandlungsführerin ihrer Partei bei der Anpassung der Hartz-IV-Sätze. Sie wurde so zur prominenten Gegenspielerin von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU). Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit ist der Kampf gegen Kinderpornografie im Internet. Manuela Schwesig, verheiratet, ein Kind, geboren 1974 in Frankfurt an der Oder, hat sich im Alter von 26 Jahren noch taufen lassen und ist jetzt Mitglied der evangelischen Landeskirche Mecklenburg. Im Dezember 2013, nach einem langen Prozess zur Bildung einer großen Koalition wurde Schwesig zur Nachfolgerin von Kristina Schröder als Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend berufen.