HOME
Loveparade-Prozess: "Es muss endlich ein Ende haben"

Prozessbeginn in Duisburg

Loveparade-Katastrophe: 21 starben, Hunderte weitere leiden bis heute

Der Duisburger Loveparade-Prozess beginnt. Bei der Veranstaltung vor mehr als sieben Jahren starben 21 Menschen. Viele leiden bis heute unter der Katastrophe. Für sie steht fest: "Es muss endlich ein Ende haben."

Düsseldorf

Beil-Angreifer war in "psychischer Ausnahmesituation"

Rainer Wendt, Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft, zu Gast in der ZDF-Talksendung "Maybritt Illner"

Doppeltes Gehalt

Affäre um Beamtensold bringt Rainer Wendt in Bedrängnis

Recep Tayyip Erdogan
Pressestimmen

Möglicher Besuch in NRW

Erdogan in Deutschland: "Allein die Vorstellung ist nur schwer zu ertragen"

Recep Tayyip Erdogan hält eine Rede in Malatya, Türkei.

Auf Stimmenfang

NRW-Landesregierung will Erdogans Auftritt in Deutschland verhindern lassen

Anis Amri

Sitzung des Innenausschusses

Fall Anis Amri: Was Behörden nun dringend klären müssen

Anis Amri

Berlin-Attentäter

Anis Amri hatte 14 Identitäten

Der in Mailand erschossene Terrorverdächtige Anis Amri, den Ermittler hinter dem Anschlag von Berlin vermuten

Erschossener Terrorverdächtiger

Die Akte Anis Amri

Die Bundeswehr bereitet sich auf Terror-Einsätze vor

Terror-Abwehr

Bundeswehr-Einsatz in Deutschland - bald Realität?

Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger schaut bei einer Pressekonferenz zur Silvesternacht auf seine Notizen

Ralf Jäger

NRW-Innenminister sieht keine Fehler bei Kölner Silvesternacht

Dampf steigt in Huy in Belgien aus dem Atomkraftwerk Tihange

Pannen in Kernkraftwerken

Belgien will wegen Atom-Gefahr Jod ausgeben - Aachen nun auch

Jürgen Mathies soll neuer Präsident der Kölner Polizei werden

Jürgen Mathies

Das ist Kölns neuer Polizeipräsident

Zu Beginn der Debatte erheben sich die Abgeordneten zu einer Schweigeminute für die Opfer von Istanbul

+++ Parlamentsdebatte live +++

"Freiheit von Frauen in Gefahr"

Polizisten patroullieren am Kölner Hauptbahnhof

Detaillierter Bericht

So entsetzlich war die Kölner Silvesternacht

Polizeiwagen stehen am Kölner Dom

+++ Übergriffe in Köln +++

Innenminister Jäger gerät wegen Kölner Vorfälle unter Druck

NRW-Innenminister Ralf Jäger

Silvester-Übergriffe in Köln

NRW-Innenminister: "Gesundheitsministerin operiert ja auch nicht den Blinddarm"

Der Polizeipräsident von Köln, Wolfgang Albers

Von Hogesa bis Silvester-Gewalt

Kölns Polizeichef - immer wieder mitten im Skandal

Bayern-Hools

Erklärung im Innenausschuss

So brutal prügelten sich Schalke-Chaoten und Bayern-Hooligans

Nahaufnahme eines Flüchtlings, der vor einem Grenzzaun steht

Flüchtlingskrise

Söder kann sich Zäune an deutschen Grenzen vorstellen

Männer stehen an einem Schalter, um sich als Flüchtlinge in Ellwangen registrieren zu lassen

Hilferuf an den Bund

Städte und Gemeinden werden Flüchtlingsstrom kaum noch Herr

Frank Plasberg diskutierte mit seinen Gästen über den Terror-Anschlag auf die Redaktion der Satirezeitschrift "Charlie Hebdo"

"Hart aber fair" zu "Charlie Hebdo"

"Satire darf alles, nur nicht sterben!"

In Düsseldorf beteiligten sich am Sonntag nur 400 Menschen an einer Pegida-Kundgebung. In Dresden kamen hingegen 10.000.

Pegida-Marsch in Dresden

Innenminister besorgt über Anti-Islam-Bewegung

Mitglieder des Motorradclubs "Bandidos" tragen ihre Kutten mit dem "Fat Mexican" auf dem Rücken

Kutten-Verbot

Rocker-Symbole dürfen doch gezeigt werden

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Innenminister Ralf Jäger werden wegen der Misshandlungen in Flüchtlingsheimen scharf kritisiert

Flüchtlingsskandal in NRW

Opposition wirft Hannelore Kraft Versagen vor