HOME
Das neue Cover-Album von Weezer namens "The Teal Album" ist als Überraschung für die Fans gedacht

Weezer

Neues Cover-Album mit Mega-Hits

Nachdem ihre Version von Totos "Africa" ein Überraschungserfolg wurde, hat die US-Rockband Weezer jetzt ein ganzes Cover-Album rausgebracht.

Africa Toto

Kunstinstallation in Namibia

"Africa" von Toto soll ab sofort für immer durch die Wüste schallen

NEON Logo
Pitbulls Cover-Version von Totos "Africa" kommt bei den Fans nicht gut an

Pitbull

Verlierer des Tages

Rose Laurens soll schon lange unter einer schweren Krankheit gelitten haben

Rose Laurens

Die französische Sängerin ist tot

Zeitz Museum of Contemporary Art Africa

Aus einem alten Silo ist Afrikas wichtigstes Museum geworden - so sieht es jetzt aus

Von Till Bartels

Süße Verwechslung

Dieses Nashorn hält sich für einen Hund

Modemesse in Florenz

Italiens Modemacher finden neue Talente im Flüchtlingsheim

Rassismusdebatte in den USA

Die bedrückend lange Liste tödlicher Polizeieinsätze

Der Tatort im Armutsviertel Skid Row in Downtown Los Angeles kurz nach den tödlichen Schüssen

Polizeigewalt in den USA

Cops erschießen schwarzen Obachlosen in Los Angeles

Ebola fordert in Liberia immr mehr Opfer. Viele Liberianer gehen davon aus, das Virus sei nur eine Erfindung

Ebola-Epidemie

Liberia erteilt Grenzsoldaten Schießbefehl

Eine Frau versucht den aufgebrachten Mob in der liberianischen Hauptstadt Monrova davon zu überzeugen, dass Ebola keine bloße Schwindlerei ist

Slum-Bewohner stürmen Quarantänestation

Ebola-Patienten fliehen aus Krankenhaus

Rassistischer Tweet

In 64 Zeichen zur meistgehassten Frau des Internets

Autor und Ex-Beamte Theodor Michael im stern

"Maul halten, wegducken, Prügel einstecken"

stern-Exclusive

The Infiltrated Country

The Story of a German Salafist

"My Andi Is No Terrorist"

International

Siege für Manchester City und den FC Chelsea

Südafrikaner lieben Fleisch: Beliebte Freizeitaktivität am Wochenende ist daher der Braai - die hiesige Variante des Barbecue

Südafrika kulinarisch

Biltong, Braai und Bobotie

WM 2014

Sambia gewinnt überraschend den Africa Cup

Johannesburg

Südafrikas unterschätzte Metropole

Golf

Grace triumphiert bei Joburg Open

Golf

Oosthuizen gewinnt die Africa Open

Kinotrailer

"Mama Africa - Miriam Makeba"

Unruhen in Libyen

Gaddafi geht in die diplomatische Offensive

Musikvideo

Chris de Burgh singt "Africa"

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.