Mann erschießt Ex-Freundin

16. Januar 2013, 16:48 Uhr

In einer Bäckerei hat ein Mann auf zwei Frauen geschossen. Eine der Frauen, die Ex-Freundin des Täters, verletzte er tödlich. Ihre Schwester wird im Krankenhaus notoperiert.

6 Bewertungen

Am Mittwoch hat ein 45 Jahre alter Mann in einem Imbiss in Berlin-Neukölln eine Frau erschossen und eine weitere schwer verletzt. mehr...

Die 38-jährige Inhaberin starb sofort, die 33-jährige Angestellte kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

O-Ton Stefan Redlich, Presseprecher Polizei Berlin:

"Heute früh kurz vor 9:00h hat ein Mann diesen Imbiß betreten, hier in der Flughafenstraße 35, und hat eine Pistole gezogen oder jedenfalls eine Schußwaffe und hat dann auf zwei Frauen geschossen. Die eine Frau ist sofort tot gewesen, die andere hat er schwer verletzt. Ein Zeuge der das ganze gesehen hat ist auf die Straße gelaufen und hat einen vorbeifahrenden Funkwagen angehalten und es ist dann dem Polisisten in dem Funkwagen gelungen den Täter erstmal anzusprechen und dann auch festzunehmen.

Meine Kollegen von der 8. Mordkomission beginnen jetzt mit der Befragung von Zeugen und natürlich beginnt die Spurensicherung, die Kriminaltechnik ist da, wir vermessen den Tatort und wir sichern alle Spuren die es hier zu sichern gibt." Die Getötete soll die Ex-Freundin des festgenommenen Tatverdächtigen sein, die Schwerverletzte deren Schwester. Der Laden hatte erst 2 Wochen zuvor geöffnet. Schließen