HOME

Kabinett beschließt andere Berechnung der Vergleichsmiete

Berlin - Die Bundesregierung unternimmt einen weiteren Schritt gegen die steigenden Mieten vor allem in großen Städten. Das Kabinett beschloss eine Änderung bei der Berechnung der Vergleichsmiete, die sowohl Erhöhungen in bestehenden als auch Mieten in neuen Verträgen dämpfen soll. Künftig sollen die Mieten aus sechs statt nur vier Jahren in diesen Vergleichswert einfließen. Dadurch sinkt die Vergleichsmiete tendenziell, denn in den meisten Städten waren die Mieten vor sechs Jahren noch deutlich niedriger. An die Vergleichsmiete ist auch die Mietpreisbremse gekoppelt.

Mieter und Klima schützen: BUND schlägt Reformen vor

Plattenbauten

Weitere Verschärfung geplant

Kabinett will Änderung bei Vergleichsmiete beschließen

Kabinett geht gegen steigende Mieten vor

Häuserfassden in Köln

Bericht: Land Berlin will Entlastung der Mieter bei Grundsteuer erreichen

Berlin

Gesetzentwurf

Berliner Mietendeckel berücksichtigt auch Größe der Wohnung

Video

Berliner Senat entschärft Mietendeckelung

Mieterhöhung

München ist am teuersten

Jeder Siebte gibt über 40 Prozent für das Wohnen aus

Teure Mieten

Hohe Wohnkosten

Jeder Siebte gibt mehr als 40 Prozent seines Einkommens für die Miete aus

Neubauten im Historischen Zentrum von Berlin

Drastische Vorschläge

Berlin will Wohnungsmieten auf knapp acht Euro begrenzen

Fünf Jahre ohne Steigerung

Berlin will Mieten auf knapp acht Euro begrenzen

Berlin will Mieten auf knapp acht Euro begrenzen

Karlsruhe

Bundesverfassungsgericht billigt Mietpreisbremse

Frontalansicht des Landgericht München

Teure Alpenmetropole

Zu hohe Lebenshaltungskosten: Münchner Gerichten gehen die Mitarbeiter aus

Berlin

Internationaler Vergleich

Teure Mieten? Warum Wohnen in Deutschland vergleichsweise günstig ist

Müssen Erben die Miete weiter zahlen?

Rechtliche Lage

Muss ich die Miete weiterzahlen – und was Erben noch unbedingt wissen sollten

Wohnhäuser in Berlin

Regierungsbericht: Mieten seit 2016 in großen Städten um sechs Prozent gestiegen

Ein Modell von Aldis Wohnquartier

Discounter als Vermieter

So viel Miete will Aldi für die eigenen Wohnungen nehmen

Deutsche Wohnen deckelt Mietpreis

Steigende Mieten in den Städten

Deutsche Wohnen deckelt eigene Mieten – doch der Mieterverein bleibt skeptisch

Einfamilienhäuser vor Wohngebäuden in Berlin-Lichtenberg

Berliner Senat beschließt Eckpunkte für Mietendeckel in der Hauptstadt

Sebastian Bartels, stellvertretender Geschäftsführer Berliner Mieterverein
Interview

Mieterhöhungswelle

"Wir sind am Limit. Der Mietendeckel muss kommen"

Von Daniel Bakir
Trauriges Mädchen, das auf dem Boden sitzt.

Bumerang-Kinder

Experten fordern: Kinder, die wieder bei den Eltern einziehen, müssen unbedingt Miete zahlen

Merkel beim Mietertag in Köln

Merkel setzt im Kampf gegen hohe Mieten weiter auf mehr Wohnungsbau

Altbauwohnungen in Berlin

Streit um Berliner Mietendeckel

"Erhöhen Sie die Miete!": Vermieterverband empört mit Countdown für Mieterhöhung