Startseite

Das sind die 50 besten Freizeitparks

Abenteuerparks, Spaßbäder und Zoos im großen stern-Test. Wir stellen 50 abgefahrene Attraktionen auf einer interaktiven Freizeitkarte vor - vom Erlebnisbad bis zur Achterbahn mit Adrenalinkick.

Endlich Ferien. Endlich Zeit für Abenteuer. Etwa auf einem 82 Grad steilen Gefälle fast senkrecht in die Tiefe rauschen oder die eigene Schokoladentafel kreieren oder zusammen mit Pinguinen um die Wette tauchen. Noch nie versucht? Dann rein ins Vergnügen.

Die BAT-Stiftung für Zukunftsfragen hat Deutschlands attraktivste Freizeitparks untersucht und für den stern die 50 besten, spannendsten und originellsten Angebote ermittelt. Ulrich Reinhardt und sein Team prämierten die Top-Angebote der 16 Bundesländer und wählten 34 weitere Highlights mit besonders hohem Freizeitwert quer durch die Republik aus. Bei dem Test wurden mehr als 30 Kriterien berücksichtigt - von der Beschilderung bei der Anfahrt bis zur Gastronomie.

Kennen Sie zum Beispiel die Kulturinsel Einsiedel in Sachsen? Dieser alternative Vergnügungspark begeistert Groß und Klein auch ohne Achterbahn und Riesenrad. Oder das Erlebnisdorf Rövershagen in Mecklenburg-Vorpommern mit kostenlosem Abenteuerspielplatz, Streichelzoo und täglicher Tiershow. Hier finden auch Familien mit kleinem Geldbeutel jede Menge Spaß.

Was es noch alles gibt, finden Sie auf der interaktiven Deutschlandkarte. Und die vollständige Untersuchung mit allen Details gibt es auf www.deutscher-freizeitatlas.de

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools