Finne siegt überraschend in Leysin

16. März 2013, 15:46 Uhr

Im ältesten Snowboardcontest in der Schweiz konnte bei den Männern der Finne Janne Korpi die Juroren von sich überzeugen - und brach somit die US-amerikanische Dominanz.

Der älteste Snowboard-Contest Europas ruft und die internationalen Spitzenfahrer kommen.

Bei perfekten Bedingungen im schweizerischen Leysin maßen sich die zwölf besten Snowboard-Herren und die sechs besten Frauen der Welt. mehr...



Unter den Sportlern gilt der Champs Leysin als einer der anspruchsvollsten Wettbewerbe überhaupt.

Seine Rails, Pipes und Kicker verlangen den Sportlern alles ab.

Die hier gefahrene Disziplin heißt "Slopestyle" und wird nächstes Jahr in Sotschi erstmalig olympisch.

Die Fahrer nutzten die Champs als optimale Vorbereitung und zeigten bereits atemberaubende Tricks.

Bei den Männern konnte in diesem Jahr der Finne Janne Korpi die Juroren von sich überzeugen und brach somit die US-amerikanische Dominanz.

Nicht so bei den Frauen: Da teilten die US-Amerikanerinnen die Podiumsplätze unter sich auf. Siegerin wurde die erst 16-jährige Ty Walker. Schließen