HOME

Mission erfüllt

Der neue BMW M3 soll alles besser machen als der ohnehin schon gute Vorgänger. Wir haben den Prototypen des schnellen Münchners gefahren und sind mehr als beeindruckt.

Das Cockpit lässt die Verwandtschaft zu den größeren Brüdern M5 und M8 schon erahnen

Erste Fahrt im BMW M3 und M4

Mission erfüllt

Der Roboterhund kann Menschen an den Abstand erinnern und auch beim Schafe hüten eingesetzt werden.

Prototyp im Einsatz

Robo-Hund erinnert Parkbesucher an Corona-Abstand – Steuerung aus der ganzen Welt möglich

Tarnwerkstatt BMW i4

Hier wird der elektrische BMW i4 getarnt

Gezielte Fehlinformationen

Škoda unter Strom

Der Škoda Enyaq ist von den Dimensionen her unter dem Kodiaq angesiedelt

Technik: Prototypen-Erprobung Škoda Enyaq

Škoda unter Strom

In der Kurve bleibt der 4er stabil

Prototypen-Erprobung BMW 4er

Das Skalpell

Das Skalpell

Möbelmesse

Clevere Wohnideen: Junge Designer zeigen ihre besten Prototypen

Nintendo Playstation

Auktion bei Heritage

Angeblich letzter Prototyp der Nintendo PlayStation wird versteigert

Regisseur Woody Allen

84. Geburtstag

Woody Allen - der überspannte Ostküsten-Intellektuelle

Von Carsten Heidböhmer
Kaputte Flugkabine einer Boing 777X

Tests für neues Flugzeug

Boeing 777X: Flugkabine des Prototyps platzt bei Belastungstest auf

Von Till Bartels
Eine zweimotorige Propellermaschine steht mit rotierenden Propellern vor einem Flugzeughangar

Weniger CO2-Ausstoß

Die Zukunft des Reisens? Nasa entwickelt Elektro-Flugzeug

Google Logo

Google Doodle

Google wird heute 21 Jahre alt

Weniger Boxster geht nicht

Das Vorbild: Porsche 909 Bergspyder

Porsche 981 Bergspyder

Weniger Boxster geht nicht

Lilium Flugtaxi

Münchner Start-up bringt vollelektrisches Flugtaxi in die Luft

Von Gernot Kramper

Prototyp mit "Active flow control"

Diese Drohne steuert ihren Flug nur durch einen Luftstrom

Das von einer Boeing-Tochterfirma entwickelte "Passenger Air Vehicle" (POV) beim Schwebeflug in Virginia
blog

Follow Me

Ab durch die Luft ins Büro: Boeings Elektro-Taxi hebt erstmals ab

Von Till Bartels
Auf der Bühne zeigte Samsung sein Infinity Flex Display

Infinity Flex

Samsung zeigt das faltbare Smartphone - doch wozu soll das gut sein?

Von Malte Mansholt

Samsungs Falt-Smartphone

Das sind die wichtigsten Infos

Raketenstufe

Mit dem Update "Black Night" soll der Challenger 2 bis 2035 im Dienst bleiben.

Challenger 2 Update

Der Black Night soll gegen Putins T-14 Armata antreten

Von Gernot Kramper
Ein Ekroplan kann Lenkwaffen mit hoher Geschwindigkeit transportieren.

Ekranoplan

Orlan – Russland baut Nachfolger des kaspischen Seemonsters

Von Gernot Kramper

Wissenscommunity

Betruf beim Autokauf
ich habe letztem September ein gebrauchtes Auto gekauft und nach einem Monat habe ich wegen Servolenkung mein Auto bei ADAC abgescleppt lassen. (Damals hat die Servolenkung plötzlich ausgefallen und ich hätte mit Straßenbahn einen Unfall bekommen. Damals habe ich versuchte mit meinem Verkäufer zu kontaktieren. Leider hat er 3 Wochen Urlaub gemacht und habe ich mein Auto bei einer Werkstatt repariert hat und das kostet ungefähr 90 Euro und musste ich für ADAC mehr bezahlen. (Da meinte Meister, dass wegen Betteriepol meine Servolenkung ausgefallen hat.) aber nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und Bremeschalter auch kaputt gegangen ist und habe ich dafür 252 Euro bezahlt. Da war der Verkäufer imemrnoch im Urlaub. Nach seinem Urlaub habe ich mein Auto mitgebracht und er hat mir gesagt, dass wenn ich für Erstazteil(Servolenkung) bezahle, dann kann er mein Auto reparieren. (Das kostet ungefähr 50 Euro). Aber er konnte eine Teil von meinem Auto nicht finden und mit anderer Teil(verschidenen Artikelnummer) mein Auto repariert und er meinte, dass wenn ich wieder dieses Problem hätte, repariert er wieder mit richtiger Teil und wieder nach 1 Tag ist dieses Problem wieder passiert und habe ich mein Auto wieder mitgebracht. Aber er hat noch nicht die Servolenkung für mein Auto gefunden und er meinte, dass ich auch bei Ebay oder irgendwie die Teil suchen soll. Aber wenn ich wieder darüber telefoniert habe(weil ich leider nicht richtige Artikelnummer von meinem Auto kenne), hat er mir einfach gesagt, dass er einfach damals gar nicht repariert hat und d.h mein Auto wurde immernoch meine richtige ausfallende Teil eingebaut und er meinte, dass ich selber die Teil finden muss... Das ist echt scheiße. Deswegen habe ich die Servolenkung selber gekauft(200 Euro) und selber ausgetauch. Da ich nicht mehr dem Verkäufer vertrauen konnte. jzt alles wieder in Ordnung. Und letzte Woche habe ich Bremseleläge selber gewechselt da habe ich anderes Problem gefunden. Als ich hinten Bremsbeläge ausgebaut habe, habe ich ganz viel Problem gemerkt. Die Korben war festgeklebt im Zylinder deshalb Bremsbeläge einfach abgebrochen hat. Ich denke das ist sehr gefährlich.. Und Nach dem Rapatur von Hintenbremse kann ich nicht mehr schlechte Geräuch hören.. Dieses Geräuch hat auch als ich dieses Auto erstes Mal mitgenommen habe gehört, dachte ich, wegen ABS. Aber das war auch nicht.. Ich denke er hat total kaupttes Auto verkauft und gar nicht verantwortlich.. villeicht hat er mich ganz einfach unterschätzt weil ich ein Ausländer bin nicht so fließend Deutsch sprechen kann... In dem Fall was kann ich machen? Soll ich einfach anzeigen?