HOME

Zweiter Weltkrieg

Chiune Sugihara: Der "japanische Schindler"

Chiune Sugihara, auch bekannt als "japanischer Schindler", wird heute von Google geehrt. Er rettete tausenden Menschen das Leben

Pink: Sängerin verteidigt sich nach Fotos am Berliner Holocaust-Mahnmal

US-Star in der Kritik

Pinks Kinder spielen im Holocaust-Mahnmal – Sängerin verteidigt sich

Sängerin Pink verteidigt ihre Kinder

Pink

"Spielen" im Holocaust-Mahnmal?

Holocaust Erinnerungskultur Video Hasskommentar

Bewegendes Video

"Ich werde nie vergessen, was man mir angetan hat" - so reagieren KZ-Überlebende auf Hass im Netz

NEON Logo

"Evas Story"

Der Holocaust auf Instagram? Dieses Projekt will das Grauen für Millennials greifbar machen

NEON Logo
Pro Life Demonstrant

10 bis 99 Jahre Haft

Alabama will Gefängnisstrafe für Abtreibungen: "Schlimmer als der Holocaust"

NEON Logo
Erdogan bei Wahlkampfauftritt am 5. März

Erdogan: Islamfeindlichkeit wie den Antisemitismus nach dem Holocaust bekämpfen

Holocaust Erinnerungskultur
Interview

Erinnerungskultur

Deutsche Jugendliche wissen zu wenig über den Holocaust - was läuft falsch?

NEON Logo
Inge Ginsberg im Alter von 58 Jahren

Portrait

Holocaust-Überlebende, Spionin, Death-Metal-Sängerin: Inge Ginsbergs bewegtes Leben

NEON Logo
Szene aus "Holocaust – Die Geschichte der Familie Weiss", Sendeanlagen Koblenz und Longinusturm

ARD-Mehrteiler läuft gerade wieder

Wie rechte Terroristen die "Holocaust"-Ausstrahlung vor 40 Jahren verhindern wollten

Von Daniel Wüstenberg
Serie Holocaust

Wiederholung im Fernsehen

Ihr habt genug über den Holocaust gehört? Diese 40 Jahre alte Serie solltet ihr dennoch sehen

NEON Logo
Meryl Streep in der US-Serie "Holocaust"

US-Vierteiler mit Meryl Streep

Viele Deutsche begriffen die Shoah erst durch diese Serie - die Dritten wiederholen "Holocaust"

Von Carsten Heidböhmer
Kollegah

Nach Auschwitz-Besuch

Kollegah: "Der Holocaust hat im Rap nichts zu suchen"

Polen: Widerstand gegen das umstrittene Holocaust-Gesetz

Polen

Besuch bei einem Paar, das Widerstand leistet: gegen Nationalismus und das umstrittene Holocaust-Gesetz

Von Stephan Maus
Ein Jude trägt eine Kippa mit einem aufgenähten Davidsstern

Antisemitismus

"Fühle mich nicht mehr sicher": Juden sprechen über das Tragen einer Kippa in Berlin

Von Hendrik Holdmann

Berührende Ausstellung

Briefe aus dem Holocaust: Das waren die letzten Worte von Müttern an ihre Kinder

NEON Logo
Ein Überlebender des Konzentrationslagers Auschwitz zeigt seine eintätowierte Nummer

Dunkles Geheimnis

Der Tätowierer von Auschwitz oder die Beichte von Ludwig Eisenberg

Von Ellen Ivits
Gefangene im KZ Buchenwald. Die Aufnahme entstand am 16. April 1945, nachdem US-Truppen das Konzentrationslager befreiten.

Brisante Dokumente

Die Alliierten wussten vom Holocaust viel früher, als sie zugaben

Wie sprechen wir mit unseren Kindern über den Holocaust?

Pflaster zur Erinnerung

Wie sprechen wir mit unseren Kindern über den Holocaust?

Nido Logo
"Trumbo" hat den Stil - "Der Spion und sein Bruder" hat... ja was eigentlich?!

Neu im Kino

Die Macht der Freiheit - und Borats Koteletten

Von Sophie Albers Ben Chamo
Szene aus dem Holocaust-Drama "Son of Saul"

Kinotrailer

"Son Of Saul"

Video-Interview

"Das Tagebuch der Anne Frank"

Lea von Acken: "Ich hatte Angst vor den KZ-Szenen"

Der Regisseur von "Son of Saul", László Nemes, erhält bei den Oscars den Preis für den besten nicht-englischsprachigen Film

Oscars 2016

Ungewöhnlicher KZ-Film aus Ungarn gewinnt Oscar

Leon Schwarzbaum, ein Auschwitz-Überlebender, betritt den Gerichtssaal in Detmold

Landgericht Detmold

Auschwitz-Prozess beginnt mit dramatischem Appell

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
Füllhorn Rente 63 ?
Wer 2018 NEU in den Ruhestand ging a) und die „abschlagsfreie Rente 63“ mit mindestens 45 Versicherungsjahren kassierte, erhielt im Schnitt 1265 Euro monatlich, 1429 Euro (als Mann) bzw. 1096 Euro (als Frau) RENTE. b) und wer die „normale“ Altersrente kassierte, erhielt monatlich im Schnitt 950 Euro, 1080 € (als Mann) bzw. 742 Euro (als Frau) RENTE. Nach Adam Riese bedeutet das, das erst Zeiten ab dem 18. LJ für die Rentenversicherung gewertet werden, dass männliche Nicht-Akademiker über 45 Arbeitsjahre hinweg mehr als 25 Euro monatlich pro Stunde verdient haben müssten. sprich: ab 1973 ! (zu DM-Zeiten 50 DM Stundenverdienst ! ... als Nicht-Akademiker ??) Meine Erfahrung ist, dass man mit 18 zur Armee musste und das anschließende Studium frühestens im 25 LJ beenden konnte -- also in 1981 ! (25 + 45 = 70. LJ mit Altersrente ohne Abzüge). Ergebnis: erst in 2026 könnten vergleichbare Akamdemiker (nach 45 Vers.Jahren) in VOLLE Rente gehen. PS: Nach Rechnung der „Die Linke“ bräuchte man über 37 Jahre hinweg einen Stundenverdienst von mind. 14,50 Euro (29 DM), um NICHT auf die „Grundsicherung für Altersrentner“ angewiesen zu sein; also den statistischen Wert von 800 Euro mtl. Rentenbezug zu überschreiten. Wer erkennt den Zaubertrick der „abschlagsfreien Rente 63“ ? Wer kennt den Zaubertrick, in weniger Zeit, mit weniger Ausbildung, maximale Top-Renten-Ergebnisse zu erzielen ? (welches nicht einmal die gierigsten Börsenbanker und Versicherungsmakler in einer Demokratie für realisierbar hielten) ?