HOME
Modell des Hauses

Berlin

Kirche, Synagoge und Moschee, alle unter einem Dach: Baustart für House of One

Drei Religionen unter einem Dach: In Berlins Mitte entsteht ein bisher einzigartiges Gottes- und Begegnungshaus für Christen, Juden und Muslime. Im House of One sollen ab 2023 oder 2024 eine Kirche, eine Synagoge und eine Moschee Platz finden.

Polizeieinsatz nach Bombendrohung in Duisburg

Zentralrat der Muslime fordert mehr Polizeischutz für Moscheen

Moschee in Oslo: Anschlags-Verdächtiger lächelt in die Kameras bei Anhörung

Anschlag auf Moschee in Oslo

Terrorverdächtiger lächelt in die Kameras – Rentner, der ihn überwältigte, beschreibt Tathergang

Menschen bringen ihre nun verbotenen Waffen zur Abgabe

Nach Christchurch

Mehr als 10.000 Waffen in Neuseeland bei Rückkauf-Aktion abgegeben

Der mutmaßliche Täter Philip M. (21)

Norwegen

Wegen Mordes und Terror angeklagt: Das ist über den Moschee-Angreifer bekannt

Blumen vor der Al-Nur-Moschee in Bärum

Polizei erhebt offiziellen Terrorismus-Verdacht gegen Angreifer von Oslo

Rettungs- und Polizeieinsatz nach dem Anschlag

Polizei: Angriff auf Moschee in Norwegen war "versuchter Terroranschlag"

Norwegen, Oslo: Rettungssanitäter treffen am Einsatzort ein

Norwegen

Angriff auf Moschee ein "versuchter Terroranschlag" – offenbar rechtsextremer Hintergrund

Norwegen

Moschee-Angreifer soll vorher junge Frau ermordet haben

Polizist mit Roboter nach dem Moschee-Angriff in Bärum

Bewaffneter Mann attackiert Moschee in Norwegen

Einsatzwagen nahe der Moschee in Bärum

Leichenfund in Haus nahe Oslo nach Angriff auf Moschee

Polizist vor der al-Nour-Moschee

Ein Verletzter durch Schüsse in Moschee in Norwegen

Freitagsgebet in der Duisburger Merkez-Moschee

Großmoschee in Duisburg nach Bombendrohung evakuiert - Kein Sprengstoff gefunden

Ditib-Merkez-Moschee in Dusiburg und Parteizentrale der Linken in Berlin nach den Bombendrohungen

Berlin und Duisburg

Bombendrohungen gegen Linkspartei und Moschee – unterzeichnet mit "Combat 18"

ZMD-Vorsitzender Aiman Mazyek

Zentralrat der Muslime warnt vor neuer Dimension der Islamfeindlichkeit

"Der Hodscha und die Piepenkötter": Die Bürgermeisterin Ursel Piepenkötter (Anna Stieblich) hat den neuen Hodscha (Hilmi Sözer

TV-Tipps

TV-Tipps am Mittwoch

Monika Model überlebte das Selbstmordattentat an der Blauen Moschee in Istanbul 
Videoserie Survivors

Istanbul

Martina Model überlebt im Urlaub einen Anschlag – und kämpft bis heute mit der Angst

Moschee im bretonischen Brest

Zwei Menschen vor Moschee im französischen Brest angeschossen

Halbautomatik-Gewehre wurden in Neuseeland verboten

Neuseeland startet Rückkauf von Halbautomatik-Gewehren

Blaulicht auf einem Polizeiwagen

Zentralverband der Muslime verurteilt Koranschändung in Bremer Moschee

Wache vor christlicher Kirche in Sri Lanka

Osteranschläge

Rache für Christchurch soll Motiv für Terror auf Sri Lanka sein - IS beansprucht Tat für sich

Der Rektor der Großen Moschee von Paris Dalil Boubakeur besucht am Tag nach dem Brand die Kathedrale Notre-Dame.

Dalil Boubakeur

"Ich habe an die Solidarität eines jeden Muslimen appelliert" – Pariser Moschee-Chef bittet um Spenden für Notre-Dame

Von Andrea Sommer
Tatort aus Kiel mit Klaus Borowski
Schnellcheck

"Tatort"-Wiederholung

Warum wird eine Schülerin IS-Terroristin? Borowski unter Islamisten

Von Carsten Heidböhmer
Imam in Hamburger Moschee

Fast 90 Prozent der Imame kommen laut Studie weiter aus dem Ausland

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.