HOME
Christchurch: Angeklagter Schütze plädiert überraschend auf schuldig

Anschläge auf Moscheen

51-facher Mord: Angeklagter Christchurch-Schütze plädiert auf schuldig

Gut ein Jahr nach dem Massaker in zwei Moscheen in der neuseeländischen Stadt Christchurch gibt es eine spektakuläre Wende im Prozess. Der angeklagte Australier hat sich überraschend zu seinem 51-fachen Mord bekannt.

Moschee

Ein Jahr nach dem Anschlag

Attentäter von Christchurch bekennt sich schuldig

Der Attentäter von Christchurch, Brenton Tarrant

Attentäter von Christchurch plädiert auf schuldig

Ardern beim Freitagsgebet der beiden betroffenen Moscheen

Neuseelands Regierungschefin Ardern fordert fortgesetzten Kampf gegen Rassismus

Blumen und Kerzen liegen in der Nähe eines Tatorts in Hanau

Morde in Hanau

Zwischen Trauer und Trotz: Manche Muslime fühlen sich im Stich gelassen

Mutmaßliche rechte Terrorzelle

Inspiriert vom Christchurch-Attentäter

"Bürgerkriegsähnliche Zustände": Mutmaßliche Terrorzelle plante offenbar Anschläge auf Moscheen

Blaulicht auf Polizeiwagen

Polizei ermittelt nach Drohmails an Moscheen in Nordrhein-Westfalen

Monika Model überlebte das Selbstmordattentat an der Blauen Moschee in Istanbul 
Videoserie Survivors

Istanbul

Martina Model überlebt im Urlaub einen Anschlag – und kämpft bis heute mit der Angst

Die Scheich-Lotfollāh-Moschee am berühmten Platz des Imams oder auch Königsplatz in Isfahan - der Sakralbau aus dem 17. Jahrhundert gehört zum Unesco-Weltkulturerbe

US-iranischer Konflikt

Persepolis, Schuschtar und Isfahan - diese Kulturstätten sind allen Iranern heilig

Von Niels Kruse
Beamte der Spurensicherung sichern in einem Faltpavillon Spuren am Tatort

Attentat in Berlin

Tödliche Schüsse auf Georgier – Mörder hatte wohl Helfer

Jahrzehntelanger Konflikt zwischen Hindus und Muslimen

Indisches Gericht gibt grünes Licht für Bau von umstrittenem Hindu-Tempel

Nach den Schüssen auf zwei Gläubige bewachte die Polizei die Moschee in Bayonne im Südwesten Frankreichs

Frankreich

Angriff auf Moschee: Schütze soll vor der Tat fremdenfeindlichen Brief geschrieben haben

Von Thomas Krause
Hongkongs Regierungschefin Lam (M.)

Hongkongs Regierungschefin besucht beschädigte Moschee

Ein Helfer trägt einen verletzten Jungen ins Krankenhaus

Mehr als 60 Tote nach Anschlag auf Moschee in Ostafghanistan

Sichergestellte Waffen und ein Schild der kriminellen Neonazi-Gruppe "Combat 18" (Archiv)

Neonazi-Netzwerke

Durchsuchungen in vier Bundesländern wegen rechtsextremer Drohschreiben

Modell des Hauses

Berlin

Kirche, Synagoge und Moschee, alle unter einem Dach: Baustart für House of One

Polizeieinsatz nach Bombendrohung in Duisburg

Zentralrat der Muslime fordert mehr Polizeischutz für Moscheen

Menschen bringen ihre nun verbotenen Waffen zur Abgabe

Nach Christchurch

Mehr als 10.000 Waffen in Neuseeland bei Rückkauf-Aktion abgegeben

Der mutmaßliche Täter Philip M. (21)

Norwegen

Wegen Mordes und Terror angeklagt: Das ist über den Moschee-Angreifer bekannt

Blumen vor der Al-Nur-Moschee in Bärum

Polizei erhebt offiziellen Terrorismus-Verdacht gegen Angreifer von Oslo

Rettungs- und Polizeieinsatz nach dem Anschlag

Polizei: Angriff auf Moschee in Norwegen war "versuchter Terroranschlag"

Norwegen, Oslo: Rettungssanitäter treffen am Einsatzort ein

Norwegen

Angriff auf Moschee ein "versuchter Terroranschlag" – offenbar rechtsextremer Hintergrund

Polizist mit Roboter nach dem Moschee-Angriff in Bärum

Bewaffneter Mann attackiert Moschee in Norwegen

Einsatzwagen nahe der Moschee in Bärum

Leichenfund in Haus nahe Oslo nach Angriff auf Moschee