A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Sicherungsverwahrung

Politik
Politik
Norwegen gedenkt der Opfer der Breivik-Massaker

Drei Jahre nach den Terroranschlägen in Oslo und auf Utøya mit 77 Toten wird Norwegen weiterhin für Offenheit und Toleranz einstehen.

Jahrestag des Breivik-Massakers
Jahrestag des Breivik-Massakers
Norwegen gedenkt der Opfer von Utøya und Oslo

Am 22. Juli 2011 starben 77 Menschen bei den Terroranschlägen des Norwegers Anders Behring Breivik. Am dritten Jahrestag dürfen die Hinterbliebenen auf die Insel fahren und ungestört trauern.

NSU-Prozess
NSU-Prozess
Zschäpe kritisiert Verhandlungsführung ihrer Anwälte

Beate Zschäpe hat kein Vertrauen mehr in das Verhandlungsgeschick ihrer Pflichtverteidiger. Einem Medienbericht zufolge ist die Hauptangeklagte im NSU-Prozess unzufrieden mit deren Strategie.

Nachrichten-Ticker
Zschäpe mit Verhandlungsführung der Anwälte unzufrieden

Die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe ist einem Medienbericht zufolge unzufrieden mit der Verhandlungsführung ihrer Pflichtverteidiger.

Nach Missbrauch eines Mädchens
Nach Missbrauch eines Mädchens
Polizei fasst flüchtigen Freigänger

Eine Woche lang war er auf der Flucht. Beamte haben den Häftling festgenommen, der während eines Freigangs ein Mädchen vergewaltigt haben soll. Der Mann ist seit 2007 in Sicherungsverwahrung.

Nach Freigang auf der Flucht
Nach Freigang auf der Flucht
Polizei fahndet nach Sexualstraftäter

Er ist ein gefährlicher Straftäter - und bekam dennoch Freigang. Dabei missbrauchte der 51-Jährige vermutlich ein 13-jähriges Mädchen. Jetzt fehlt von dem Freigänger jede Spur.

Sicherungsverwahrung
Sicherungsverwahrung
Häftling soll bei Freigang Kind missbraucht haben

Während eines Freigangs aus der Sicherungsverwahrung soll ein 51-Jähriger sich in Niedersachsen an einem Mädchen vergangen haben. Der Mann ist bereits mehrfach wegen Sexualdelikten vorbestraft.

Nachrichten-Ticker
Höchststrafen wegen Mord an Taxifahrer in Prag

Wegen des brutalen Mordes an einem Taxifahrer in Prag ist ein junger Mann zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden.

Lebenslange Haft
Lebenslange Haft
Augsburger Polizistenmörder randaliert nach Verurteilung

Der Polizistenmörder von Augsburg wird voraussichtlich nie wieder frei kommen. Er wurde zu lebenslanger Haft verurteilt, das Gericht ordnete Sicherungsverwahrung an. Rudolf R. reagierte mit Randale.

Sohn im Gefängnis vergewaltigt
Mutter und Freund bekommen Höchststrafe

Mindestens 20 Jahre Haft für eine unfassbare Tat: In einem französischen Gefängnis hat ein Häftling mehrfach seinen Stiefsohn vergewaltigt. Auch die Mutter verging sich an dem Vierjährigen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?