A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Sicherungsverwahrung

Kultur
Kultur
Lena Fauch - Vergebung oder Rache

Sie war nicht einmal 20 Jahre alt. Sie wurde vergewaltigt und dann mit 22 Messerstichen ermordet. Eva Weingartners Eltern Frank (Felix Vörtler) und Martha (Sylvana Krappatsch) hoffen, dass der Mann, der kurz nach der Tat gefasst wird, der gerechten Strafe zugeführt wird.

Grausiger Verdacht
Grausiger Verdacht
Krankenpfleger könnte über 100 Patienten getötet haben

Ein Pfleger steht im Verdacht, mehr als 100 schwer kranke Patienten mit Medikamenten getötet zu haben. Vor Mithäftlingen habe er sich "als größter Serienmörder der Nachkriegsgeschichte" bezeichnet.

Nachrichten-Ticker
Lebenslange Haft für Ex-Koch nach Amoklauf in Düsseldorf

Knapp sieben Monate nach einem Amoklauf in Rechtsanwaltskanzleien mit drei Toten hat das Düsseldorfer Landgericht einen 49-jährigen früheren Koch zur Höchststrafe verurteilt.

Nachrichten-Ticker
Ermittlungsverfahren gegen Haderthauer eingeleitet

Die Staatsanwaltschaft München II hat wie erwartet in der sogenannten Modellbau-Affäre ein Ermittlungsverfahren gegen Bayerns Staatskanzleichefin Christine Haderthauer (CSU) eröffnet.

Nachrichten-Ticker
Ermittlungsverfahren gegen Haderthauer eingeleitet

Die Staatsanwaltschaft München II hat wie erwartet in der sogenannten Modellbau-Affäre ein Ermittlungsverfahren gegen Bayerns Staatskanzleichefin Christine Haderthauer (CSU) eröffnet.

Nachrichten-Ticker
Mutmaßlicher Amokläufer schweigt zu Prozessbeginn

Fünf Monate nach einem Amoklauf in Anwaltskanzleien mit drei Toten hat sich der mutmaßliche Täter zum Auftakt seines Mordprozesses in Schweigen gehüllt.

Düsseldorf
Düsseldorf
Amokläufer muss sich für Rachefeldzug durch Kanzleien verantworten

Drei Morde und vier Mordversuche: Der 48-jährige Yanqing T. soll Ende Februar eine Spur des Grauens in Anwaltskanzleien im Rheinland hinterlassen haben. Ihm droht die Höchststrafe.

Jahrestag des Breivik-Massakers
Jahrestag des Breivik-Massakers
Norwegen gedenkt der Opfer von Utøya und Oslo

Am 22. Juli 2011 starben 77 Menschen bei den Terroranschlägen des Norwegers Anders Behring Breivik. Am dritten Jahrestag dürfen die Hinterbliebenen auf die Insel fahren und ungestört trauern.

NSU-Prozess
NSU-Prozess
Zschäpe kritisiert Verhandlungsführung ihrer Anwälte

Beate Zschäpe hat kein Vertrauen mehr in das Verhandlungsgeschick ihrer Pflichtverteidiger. Einem Medienbericht zufolge ist die Hauptangeklagte im NSU-Prozess unzufrieden mit deren Strategie.

Nachrichten-Ticker
Zschäpe mit Verhandlungsführung der Anwälte unzufrieden

Die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe ist einem Medienbericht zufolge unzufrieden mit der Verhandlungsführung ihrer Pflichtverteidiger.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?