HOME
Helfer in Schutzanzügen tragen einen Toten davon. In Liberia wütet das Ebola-Virus besonders schlimm.

Ebola-Epidemie

Das globale Versagen

Hebammen-Streit

Einigung mit den Krankenkassen nur erster Schritt

Gaza-Krieg

US-Senat gibt 225 Millionen Dollar für Israels "Eisenkupppel"

Angriffe auf Gazastreifen

Zahl der Toten bei israelischer Offensive wächst

Krankenkassen zerstritten

Regierung hält an elektronischer Gesundheitskarte fest

Umstrittene Koffein-Bomben

Litauen verbietet Verkauf von Energy-Drinks an Teenies

Tödliches Virus

Kanada gibt Entwarnung bei möglichem Ebola-Fall

Gefährliches Rauschmittel

Crystal Meth wird zur Bürodroge

+++ Newsticker zur Gewalt in der Ukraine +++

Regierung und Opposition schließen Waffenstillstand

Aufhebung der Rezeptflicht

Der Streit um die "Pille danach"

Unruhen vor Mursi-Prozess in Ägypten

13 Menschen sterben bei Straßenschlachten

Ursula von der Leyen

Alles hört auf Uschis Kommando

Neues Prostitutionsgesetz

"Flatrate-Sex" soll verboten werden

Gewalt in Ägypten

Mindestens 53 Tote bei Protesten der Muslimbrüder

Insektenattacken in China

Riesenhornissen töten 42 Menschen

Kinderkrankheit

Zahl der Masernfälle steigt sprunghaft an

Kirgistan

Teenager stirbt an Beulenpest

Spitzenreiter in Europa

Zahl der Operationen steigt rasant

Ägypten im Chaos

Ministerium spricht von über 500 Toten

Ägypten

Dutzende Tote bei blutigen Protesten

Bundesgesundheitsminister

Bahr will Impfpflicht gegen Masern verhindern

Schießereien in Kairo

Salafisten brechen Regierungsgespräche ab

Ägypten

16 Tote bei Aufstand gegen Mursi

Nach weiteren Todesfällen

Neue Coronavirus-Infektionen in Saudi Arabien

Wissenscommunity

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!
Ich habe als Freiberufler für eine Firma gearbeitet wo bis zur letzten Minute alles super in Ordnung war. Der nächste Auftrag stand für einen Sonntag und der wurde mir ohne Begründung entzogen ohne Angaben von Gründe und das zwölf Stunden vor Antritt. Nun gut Gespräch mit der Leitung hat ergeben das eine leitende Person ein Statement abgeben hat über die Verkaufs Menge bzw Umsatz. Damit muss ich leben an diesem Tag war nicht los. Habe mich dann bei einer anderen Promotion Agentur beworben und heute ein Gespräch gehabt mit Vorführung meiner Kenntnisse. Bei dieser Präsentation wurde die mir zur Seite gestellte BC während dem Gespräch informiert von Mitarbeitern der anderen Agentur das ich nicht zu gebrauchen wäre und sogar sehr unfreundlich meinen Job verrichten. Aus diesem Grund bin ich dann nicht genommen worden. Als ich Zuhause war habe ich die alte Agentur zur Rede gestellt was das für eine Vorgehensweise wäre dort wurde ich von der Leitung mehr oder weniger kalt gestellt mit den Worten das wäre in der Branche normal man könnte nicht dulden mich dort im Store arbeiten zu lassen das wäre nicht gut für die eigene Mannschaft. Also folgender Problem ergibt sich nun. Da ich in Düsseldorf zuhause bin und dort auch meine Tätigkeit ausübe werde ich in allen Stores nun keine Aufträge mehr erhalten wenn es dieser Agentur gestattet ist ohne ein klärendes Gespräch meinen Ruf zu beschädigen. Bitte um Hilfe da meine LebensGrundlage mir gerade dadurch entzogen wird. Ich glaube es hat etwas damit zutun das ich homosexuelle bin und einer Dame das nicht passt.