HOME

SPÖ will Rücktritt der kompletten Regierung in Österreich

Wien - Die Sozialdemokraten in Österreich möchten in der Politkrise die komplette Regierung gegen Experten ausgetauscht sehen. Nur ein solcher Schritt wäre eine «gute und tragfähige Lösung», sagte SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner am Montag in Wien nach einem Gespräch mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen.

Sebastian Kurz

Österreichs Regierungschef fordert Entlassung von Innenminister Kickl

Wegen "Ibiza-Affäre"

Koalition zerbricht - Österreich bereitet sich auf Neuwahlen vor

Österreicher sollen Anfang September neues Parlament wählen

Österreichs Präsident Van der Bellen (l.) mit Kanzler Kurz

Österreichs Präsident will Neuwahlen Anfang September

Österreicher sollen Anfang September neues Parlament wählen

Alexander Van der Bellen (l), Bundespräsident von Österreich, empfängt Bundeskanzler Sebastian Kurz

Nach Strache-Affäre

"Geht um Ansehen Österreichs in der Welt": Van der Bellen und Kurz setzen Neuwahlen an

Van der Bellen (l.) und Kurz

Österreichs Kanzler berät mit Bundespräsident über Neuwahlen

Beratungen über Neuwahl in Österreich

Sebastian Kurz

Polit-Drama in Wien

Österreich vor Neuwahl - Van der Bellen empfängt Kurz

Österreich vor Neuwahl - Bundespräsident empfängt Kanzler

Van der Bellen: «Brauchen Neuaufbau des Vertrauens»

Österreich vor Neuwahl - Kurz kündigt Koalition mit FPÖ auf

Kurz verkündet nach Strache-Skandal Neuwahlen

Österreichs Kanzler kündigt wegen Skandal um Strache vorgezogene Neuwahlen an

Der österreichische Bundeskanzler Christian Kurz

Nach Strache-Rücktritt

"Genug ist genug": Kanzler Kurz beendet die Koalition mit der FPÖ

Statement von Kurz am Abend - Auch Bundespräsident spricht

Sarah Wiener

Sie will jetzt in die Politik

TV-Köchin Sarah Wiener will Bauern den Geldhahn zudrehen, "die nach Fläche subventioniert werden"

Schneyders Leidenschaft war das Boxen

Österreichischer Kabarettist Werner Schneyder gestorben

Steinmeier ruft zu mehr Klimaschutz auf

Steinmeier ruft mit anderen Staats- und Regierungschefs zu mehr Klimaschutz auf

Bundepräsident Van der Bellen und Kanzler Kurz (re.)

Van der Bellen lehnt Asyl-Vorstoß von Österreichs Innenminister Kickl ab

Bundepräsident Van der Bellen und Kanzler Kurz (re.)

Wien fordert Aufklärung über BND-Aktivitäten in Österreich

Logo des Bundesnachrichtendienstes

Krisensitzung in Wien nach Bericht über BND-Überwachung in Österreich

Wien

Spionage

Mehr als 2000 Ziele - BND soll Österreich bespitzelt haben

Wladimir Putin (l.) und Alexander Van der Bellen

Putin wirbt in Wien für Aufhebung der EU-Sanktionen gegen Russland