HOME

Putins Besuch in China

Zu Gast bei "alten Freunden"

China feiert "Befreiung" Tibets

Kampfansage gegen den Dalai Lama in Lhasa

China

Hu Jintao schließt Mehrparteiensystem aus

International gesuchter Kriegsverbrecher

China empfängt sudanesischen Präsident al-Baschir

+++Liveticker zum Libyen-Krieg+++

Liveticker: Franzosen berichten von Überläufern

Tibet und Taiwan

China droht USA mit Ärger

US-chinesisches Gipfeltreffen

Hu: USA muss Chinas Hoheit über Taiwan anerkennen

US-chinesisches Spitzentreffen

Gipfel der Realpolitik

USA-China-Gipfel

Barack Obama hofiert Hu Jintao

USA-China-Gipfel

Obama schmeichelt der "großen Nation"

Wirtschaftsweltmacht

Wer an Chinas Tropf hängt

Chinas Regierungschef Jintao in den USA

Milliarden-Geschenke für US-Unternehmen

Chinas Staatschef zu Besuch in den USA

Schwierige Gespräche trotz Milliarden-Investitionen

Staatsbesuch mit Folgen

Hu und Obama bereiten Weg für Milliarden-Investitionen

Gipfeltreffen China und USA

Ringen der Giganten

Chinas Staatschef Hu in Washington

Aufsteigende Großmacht besucht kriselnde Weltmacht

US-Verteidigungsminister

Nordkorea wird zur "direkten Bedrohung"

Tarnkappenbomber-Testflug

China lässt militärisch die Muskeln spielen

Kampfjet-Testflug

Chinas militärische Muskeln

Konflikt mit Nordkorea

Obama setzt trotz Verstimmungen auf China

Kriegsgebaren im Gelben Meer

China fährt Kuschelkurs gegen Nordkorea

Nach dem Gipfel in Seoul

Was die G20 beschlossen haben

G20-Gipfel in Seoul

Merkel erzielt Erfolg im Handelsstreit

China bestellt 102 Airbus-Flugzeuge

Großauftrag aus dem Reich der Mitte

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(