HOME

Österreichs Kanzler Kurz soll sich Misstrauensvotum stellen

Wien - In der Regierungskrise in Österreich steht die Kanzlerschaft von Sebastian Kurz auf der Kippe. Die von Kurz aus der Regierung gedrängte rechte FPÖ deutete erneut an, einen Misstrauensantrag gegen den Kanzler zu unterstützen. Über einen solchen Antrag soll am Montag abgestimmt werden, einen Tag nach der Europawahl. Kurz hatte gestern die Entlassung Herbert Kickls als Innenminister vorgeschlagen, daraufhin kündigten alle FPÖ-Minister ihren Rücktritt an. Falls das Parlament dem Kanzler das Misstrauen ausspricht, müsste Bundespräsident Alexander Van der Bellen einen neuen Regierungschef ernennen.

Österreichs Kanzler Kurz muss sich Misstrauensvotum stellen

FPÖ-Innenminister Herbert Kickl

FPÖ will sich noch nicht auf Haltung bei Misstrauensvotum festlegen

Theresa May

Zunächst kein Misstrauensvotum

May wendet Revolte ab - Boris Johnson will Parteichef werden

Theresa May

May führt nach überstandenem Misstrauensvotum erste Gespräche mit Opposition

May machte nach ihrem Sieg sogleich Gesprächsangebote an die Liberalen und schottische SNP

Misstrauensvotum

Der Sieg des kleineren Übels: Noch lassen die Tories Theresa May nicht fallen

Von Michael Streck
Die Regierungsbank mit Theresa May im blauen Kostüm in der Mitte während der Debatte im britischen Unterhaus
+++ Ticker +++

Brexit

Theresa May übersteht Misstrauensvotum

May am Mittwoch im Unterhaus

Britische Premierministerin May übersteht Misstrauensvotum im Unterhaus

Oppositionsführer Corbyn im Unterhaus

Corbyn fordert Ende von Mays "Zombie"-Regierung

Brexit Theresa May

Brexit-Schlappe

Theresa May wird weiter kämpfen - womöglich bis zum Sommer

Theresa May auf dem Titel des Evening Standard
Meinung

Misstrauensvotum und Brexit-Chaos

Durchatmen für Theresa May - mehr nicht

Von Michael Streck
Theresa May nach dem Votum vor der 10 Downing Street

Britische Premierministerin May übersteht parteiinternes Misstrauensvotum 

Kanzlerin Merkel im Bundestag

Merkel schließt Nachverhandlungen am Brexit-Abkommen erneut aus

Theresa May

Brexit

May will sich mit aller Kraft gegen Misstrauensvotum wehren

Jacob Rees-Mogg

Führender Brexit-Befürworter strebt Misstrauensvotum gegen May an

Rajoy kurz vor dem Misstrauensvotum

Spanisches Parlament stürzt konservativen Regierungschef Rajoy

Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy (vorne rechts)

Spanisches Parlament debattiert über Misstrauensvotum gegen Regierungschef Rajoy

Regierungschef Rajoy nach Gerichtsurteil unter Druck

Spaniens Sozialdemokraten strengen Misstrauensvotum gegen Regierung Rajoy an

Der südafrikanische Präsident Jacob Zuma in Chatsworth

Nach Misstrauensvotum

Südafrikas Staatschef Jacob Zuma bleibt - mal wieder - im Amt

Antonio Costa, der Chef der Sozialisten, ist neuer Ministerpräsident von Portugal

Misstrauensvotum

Sozialisten stürzen Portugals konservative Regierung

Abgeordnete der konservativen Liberalen Partei werfen Australiens Premier Tony Abbott einen autokratischen Führungsstil vor

Australiens Premier Abbott übersteht Misstrauensvotum

Abhörskandal in Polen

Regierungschef Tusk gewinnt Misstrauensvotum

Ukraine

Klitschkos Attacke auf Regierung scheitert

Nach Flughafen-Debakel

Wowereit will mit Sacharbeit punkten