HOME

Eduard Goldstücker

"Man war den Besatzern ausgeliefert"

Wes Anderson im Interview

"Die Deutsche Bahn hat die besten Schlafwagen"

+++ Newsticker zur Krim-Krise +++

Ukrainische Armee in Alarmbereitschaft versetzt

Plagiatsvorwurf

CSU-Generalsekretär Scheuer lässt Doktorarbeit prüfen

Neujahrsbilanz

2014 beginnt mit Partys und Dramen

Mikrofonpanne des Prager Regierungschefs

"Jetzt ist auch noch der Mandela gestorben"

Parlamentswahlen

Tschechien droht schwierige Regierungsbildung

Länderspiel gegen Österreich

Götze erneut verletzt - auch Schweinsteiger fehlt

Supercup-Finale gegen Chelsea

Erster Titel für Guardiola und seine Bayern

TV-Tipp

"Tatort" ohne Günther Jauch

Von Carsten Heidböhmer

Google Doodle zu Franz Kafka

Der missverstandene Erzähler mit den rätselhaften Geschichten

Peinlicher Azubi-Song der Bahn

"Nicht immer ganz verlässlich, trotzdem unersetzlich"

Razzia in Prag

Polizei stürmt tschechische Regierungszentrale

Hochwasser in Deutschland

Deich in Bitterfeld droht zu brechen

Tschechien

Fünflinge erblicken Licht der Welt

Tschechische "Supermama"

"Beim fünften Kopf habe ich geweint"

Steuer-Vorwürfe gegen Großkonzerne

Legale Staatsfeinde

Tschechischer Präsident in der Kritik

Milos Zeman löst Homosexuellen-Debatte aus

Tschechien

Explosion in Prag - Dutzende Verletzte

Barroso-Besuch in Tschechien

EU-Flagge weht erstmals auf Prager Burg

Doodle zum 150. Geburtstag von Adalbert Czerny

Ein Leben für die Kindermedizin

Crystal Meth

So gefährlich ist die Partydroge

Tschechiens Präsident will Neuwahlen

Milos Zeman fordert die Regierung heraus

Wahl in Tschechien

Linkspopulist Zeman wird neuer Präsident

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(