HOME
Rauchwolke nach Explosion

Mindestens drei Tote und 116 Verletzte bei Taliban-Anschlag in Afghanistan

In der afghanischen Hauptstadt Kabul sind bei einem Anschlag der Taliban am Montag mindestens drei Menschen getötet und 116 weitere verletzt worden.

Lehrer Fachkräfte Polen Brandenburg

FachkräftemangelMinisterium wirbt mit Flyer

Brandenburg will Pädagogen aus Polen anwerben

Eine Schülerin (von hinten zu sehen) meldet sich im Unterricht

Nach Ausraster eines Lehrers

Gewalt an Schulen: Österreich plant Sonderklassen für aggressive Schüler

airport rostock-laage soll weltraumbahnhof werden

Spaceport in Deutschland

Über Rostock ins All - wie der Flughafen in Laage den Weltraum erobern will

Schleswig-Holstein

Klassensprecher sollen bei schlechten Noten mitreden dürfen – schon formiert sich Widerstand

Die Ärzte Zeugnisse Brandenburg

Brandenburg

Punk statt Philosophie: Ärzte-Zitat ziert Abizeugnisse in Brandenburg

NEON Logo

Bildungsministerin

Anja Karliczek soll das neue Gesicht im GroKo-Kabinett werden

Bundeskanzlerin Angela Merkel

Von altvertraut bis nie gehört

Merkels Team steht - das sind die CDU-Minister für die neue GroKo

Katalanen schwenken katalanische Fahnen (Esteledas) während einer Demonstration zur Unterstützung des Referendums für die Unabhängigkeit in Barcelona, Spanien

Unabhängigkeitsreferendum

Wahllokale in Schulen besetzt - Katalonien auf Konfrontationskurs

Porträt von Wildor Hollmann, Professor an der Sporthochschule Köln.

Sporthochschule Köln

Was rät ein 92-jähriger Professor seinen Studenten?

Ruprecht Polenz hat die Berichte über ein Weihnachtsverbot an einer Schule in Istanbul scharf kritisiert

Türkei

Weihnachtsverbot an Schule: CDU-Politiker irritiert mit "Lügenpresse"-Vorwürfen

Eine Email der Leitung des Elite-Gymnasiums in Istanbul an die deutschen 35 deutschen Lehrer

Deutsch-türkisches Gymnasium

Schule in Istanbul verbannt Weihnachten - deutsche Politiker schäumen

"Diese Seite ist nicht mehr öffentlich" ist die einzige Meldung auf der Facebook-Seite von Pegida
Live

Der Tag im Ticker

Facebook nimmt Pegida-Seite vom Netz

Frenetische Unterstützung für Recep Tayyip Erdogan durch Demonstranten unter türkischer Flagge

"Säuberungen" in der Türkei

Wo täglich Tausende zu Terroristen werden

Benjamin Netanjahu hat eine hauchdünne Mehrheit erreicht

Israel

Netanjahu bildet rechts-religiöse Koalition

Misshandlung in Ägypten

Lehrer prügelt zwölfjährigen Schüler zu Tode

Saudischer Rolls-Royce im Visier: Bemühung, die Bildung zu stärken

"Bildungsoffensive" in Saudi-Arabien

Gute Autos für gute Lehrer

BAföG-Empfänger wissen: nicht jedes Finanzmodell aus dem Hörsaal lässt sich in die Realität umsetzen

Nach BAföG-Erhöhung

Ein bisschen weniger arm

Nach und nach starten die 16 Bundesländer in das neue Schuljahr

Zum Start des neuen Schuljahrs

Was in den Schulen alles anders wird

Rheinland-Pfalz

Facebook-Kontakt zwischen Lehrern und Schülern verboten

Indien

21 Kinder sterben durch Gift im Schulessen

Vorwürfe gegen Haasenburg

Heime dürfen keine neuen Jugendlichen aufnehmen

Sozialerhebung des Studentenwerks

Studium - nicht ohne meine Eltern

Teures Unwissen

Ministerium verschrottet 170 Rechner wegen Virenbefall

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(