HOME

Gewinneinbruch: Nissan streicht 12 500 Stellen

Yokohama - Der japanische Renault-Partner Nissan streicht nach einem Gewinneinbruch rund 12 500 Stellen. Die Produktionskapazitäten weltweit sollen zum Ende des Geschäftsjahres 2022/23 um 10 Prozent abgebaut werden. Nissan musste im ersten Quartal einen Rückgang des operativen Gewinns um 98,5 Prozent auf umgerechnet 13,3 Millionen Euro hinnehmen. Man werde sich künftig auf globale Kernmodelle und regional strategische Modelle konzentrieren. Nissan hat unter anderem Probleme in den USA, wo Rabatte seit Jahren die Renditen verringern.

Nissan streicht 12.500 Stellen

Große Einschnitte

Nissan streicht nach Gewinneinbruch 12.500 Stellen

Subaru 360 - eine echte Knutschkugel

Subaru 360

Knutschen in der Kugel

Demenz-Patient Motomichi Tomioka steht vor der Tagesbetreuungsstätte "Las Vegas" in Yokohama, Japan.

Neue Wege

Kasino statt Krankenbett - Wie Japan mit Demenz-Patienten umgeht

Nissan Leaf Jahrgang 2016 mit 250 km Reichweite

Nissan setzt auf Elektroantrieb

Stromstöße

Ist seit 1980 bei Nissan: Takumi Kurosawa.

Nissan Takumi - Das Geheimnis hinter dem GT-R

Wenn aus Liebe Kraft wird

Polizei-Drohne mit Netz bei einer Übung

Kurioser Luftkampf

Japans Polizei jagt Drohnen mit Drohnen

Von Alexander Meyer-Thoene
Manuel Neuer griff beim Gladbacher 1:0 ordentlich daneben

Nach Neuers Patzer gegen Gladbach

Neuer, Kahn und Co: Die schlimmsten Torwart-Fehler

Neuer Weltklimabericht

Klimawandel vergrößert Risiko für Krieg und Hungersnot

Künstlich erzeugte Stammzellen

Forscher züchten Mini-Menschenleber in Mäuseköpfen

Fußball

Barcelona holt den Weltpokal

International

Club-WM - Villas Schienbeinbruch überschattet Halbfinalsieg Barcelonas

Reiseinfos für den Asienurlaub

Was benötige ich für welches Land?

Katastrophen-AKW Fukushima

Gigantisches Floß soll verseuchtes Wasser aufnehmen

Mäuse-Studie

Fruchtbare Spermien im Labor gezüchtet

Reisen nach Japan

US-Bürger sollen Japan verlassen

Von Till Bartels

Reisen nach Japan

Auswärtiges Amt verschärft Reisewarnung

Von Till Bartels

+++ Jahrhundertkatastrophe in Japan +++

Liveticker: AKW-Betreiber wollen neue Explosionen verhindern

Schweres Erdbeben erschüttert Tokio

Tsunami überrollt Japans Pazifikküste

Neuvorstellung: Nissan Leaf

Familien-Stromer

Hintergrund: Mazda-Design

Design oder Nicht-Sein

Videogamesentwicklung in Japan

Spiele für die Langnasen

Nordpolarmeer

Das Eis schmilzt, die Chancen wachsen

Nationalmannschaft

Der stern.de-WM-Kader im Überblick

Wissenscommunity