A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Karstadt

Nachrichten-Ticker
Karstadt-Mitarbeitern drohen weitere Sparprogramme

In der ersten Tarifrunde bei Karstadt seit der Übernahme durch den österreichischen Investor René Benko hat die Arbeitgeberseite nach Angaben der Gewerkschaft Verdi ihre Sanierungspläne vorgestellt und zugleich neue Einschnitte für die Mitarbeiter angedeutet.

Wirtschaft
Wirtschaft
Verdi weist verschärften Sparkurs bei Karstadt zurück

In der ersten Runde der Karstadt-Tarifgespräche nach der Übernahme durch den Investor René Benko hat die Gewerkschaft Verdi Forderungen nach einer deutlichen Verschärfung des Sparkurses zurückgewiesen.

Wirtschaft
Wirtschaft
Middelhoff optimistisch nach Schlappe für Sal. Oppenheim

Nach einer Schlappe der Bank Sal. Oppenheim in einem Klageverfahren hofft Ex-Arcandor-Chef Thomas Middelhoff auf die Rückerstattung von Millionen.

Wirtschaft
Wirtschaft
Ringen um Karstadts Zukunft

Die rund 17 000 Karstadt-Mitarbeiter müssen sich auf massive Einschnitte gefasst machen. Das Unternehmen habe bei dem angestrebten Personalabbau einen Anteil von 20 Prozent genannt.

Sanierungsplan
Sanierungsplan
Karstadt will 2000 Stellen streichen

Kürzungen und Kündigungen: Der Sanierungsplan des neuen Eigentümers René Benko sieht für Karstadt drastische Einschnitte vor. Einem Bericht zufolge sind mindestens 2000 Jobs gefährdet.

Nachrichten-Ticker
Karstadt will offenbar 2000 Stellen streichen

Die Kaufhauskette Karstadt will unter ihrem neuen Eigentümer René Benko Berichten zufolge rund 2000 der insgesamt knapp 17.

Nachrichten-Ticker
Tarifverhandlungen bei Karstadt - Spielraum ist gering

Erstmals seit der Karstadt-Übernahme durch den österreichischen Investor René Benko stehen in dem Konzern Tarifverhandlungen an - angesichts des harten Sanierungsprogramms erscheint der Spielraum begrenzt: Die Tarifgespräche seien für Freitag in Göttingen geplant, sagte der Verdi-Vertreter im Karstadt-Aufsichtsrat, Arno Peukes, der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung".

Wirtschaft
Wirtschaft
"BamS": Karstadt steht vor drastischem Sparprogramm

Nach der Übernahme von Karstadt durch den Tiroler Immobilieninvestor René Benko stimmt der Aufsichtsrat die Führungskräfte nach Zeitungsinformationen auf ein "tiefgreifendes Sanierungsprogramm" ein.

Einsparungen von mehr als 200 Millionen Euro
Einsparungen von mehr als 200 Millionen Euro
Karstadt-Mitarbeiter bangen um Zukunft

Trotz Einstieg von Investor René Benko warten Karstadt-Mitarbeiter vergebens auf den Befreiungsschlag. Stattdessen ist von Schließungen und Einsparungen von mehr als 200 Millionen Euro die Rede.

Nachrichten-Ticker
Karstadt muss offenbar über 200 Millionen Euro einsparen

Die Existenz von Karstadt ist einem Medienbericht zufolge ohne "tiefgreifendes Sanierungsprogramm" nur noch bis März 2016 gesichert.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?