HOME

Hans-Martin Tillack

Hans-Martin Tillack

Investigativer Reporter im Berliner Büro


Hans-Martin Tillack ist im Berliner Büro des stern verantwortlich für investigative Recherche. Von 1999 bis 2004 war er EU-Korrespondent des stern in Brüssel. Zuvor arbeitete er als Bonn-Korrespondent zunächst der "taz" und dann des stern.

Zu Tillacks Schwerpunkten gehören die Themen politische Korruption, Lobbyismus und Rüstungsexporte. Sie erreichen Hans-Martin Tillack auch über diesen Public Key für verschlüsselte Mails und über diese Threema-ID: 8KZJXRN9 sowie direkt per E-Mail über berlin.investigativ@stern.de

Hans-Martin Tillack folgen:

Alle Artikel

Transparenzregister
Blog

Lobbyismus

Warum das neue Transparenzregister seinen Namen nicht verdient

Gregor Gysi sitzt an einem Tisch und blättert in Papieren

Spuren nach Monaco und St. Petersburg

Gregor Gysi und die verborgene Immobilien-Connection

Bau-Boom in Deutschland wie hier in Berlin: Investoren bleiben häufig im Dunkeln
stern Exklusiv

Investoren und ihre Geschäfte

Führende Immobilien-Firmen verstoßen offenbar gegen neues Transparenz- und Geldwäschegesetz

Rheinmetall-Panzer vom Typ Boxer
stern Exklusiv

Rheinmetall

Der Rüstungskonzern, der Prinz - und ein Zehn-Milliarden-Flop

Die Türkei stellt ihren Altay Panzer bei der Internationalen Messe der Verteidigungsindustrie vor

Panzer für Erdogan

Wie Rheinmetall mit der Türkei einen Deal einfädelt - eine Chronologie

Sigmar Gabriel (l.) 2002 auf einem Werksgelände von Rheinmetall

Fürsprache von höchster Stelle

Wie Rheinmetall die Bundesregierung für Interventionen in Indien einspannen konnte

Türkischer Präsident Recep Erdogan, Geschäftsmann Ethem Sancak und das schwer gesicherte Gebäude des Rheinmetall-Partners BMC
Stern exklusiv

Rheinmetall

Der deutsche Rüstungskonzern und der Erdogan-Freund

Der bisherige SPD-Vorsitzende Martin Schulz steht im Anzug vor einer blauen Wand und sieht enttäuscht aus
Blog

SPD

Warum wir Journalisten den Schulz-Hype aufarbeiten müssen

Sigmar Gabriel (SPD) und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)
Blog

Bundestag

Angsthasen auf der Regierungsbank

In einer offiziellen Kommission, die Grenzwerte für Schadstoffe am Arbeitsplatz vorschlägt (Symbolbild), hat es den Verdacht auf fragwürdige Verbindungen zur Industrie gegeben

Lobbyismus

Fragwürdige Industrie-Connection in Schadstoffkommission

Der Eingang zur Daimler-Konzernzentrale und zum Mercedes-Benz-Werk in Stuttgart-Untertürkheim

Gewerkschaften

Deutscher Gruß bei Daimler?

Armin Papperger und Sigmar Gabriel

Rüstungsexporte

Panzerlobby kann auf Türkei-Deal hoffen

Protest gegen Rheinmetall Rüstungsexporte

Panzerdeal

Außenminister Gabriel sprach mit Rheinmetall-Chef über Rüstungsexporte

Steffen Seibert, Chef des Bundespresseamts

60-Millionen-Budget

Bundespresseamt und Innenministerium streiten über Medienauftrag

Nebulöse Erklärungen und Briefings des eigenen Ministeriums im Wahlkampf: CSU-Minister Christian Schmidt
stern exklusiv

Auftritte vor der Wahl

CSU-Politiker wie Christian Schmidt nutzten ihre Ministerien für Wahlkampfhilfe

Gerhard Schröder (u.l.), Otto Schily und Bodo Hombach (o.r.) zählen zu den guten Bekannten eines libanesischen Geschäftsmannes
stern-exklusiv

Beziehungsgeflecht

Der reiche Libanese, die Rüstungsindustrie und die SPD

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB)
Blog

Lobbyismus

Warum wehrt sich der DGB gegen ein Lobbyregister?

Christian Lindner und die FDP: "Gibt keinerlei Anlass, ihn als Spender in Zweifel zu ziehen."

200.000 Euro gespendet

Selbst Geld gedruckt? Der merkwürdige Scherz eines FDP-Großspenders

CDU-Politiker Michael Fuchs
Blog

Lobbyismus

Durch die Drehtür: Als Abgeordneter raus, als Lobbyist wieder zurück

Gerhard Schröder und seine neue Freundin Soyeon Kim
stern-exklusiv

Altkanzler

Neue Schröder-Freundin unter Beschuss

Christian Lindner zeigt ein Schild mit der Aufschrift "Wir sind Freie Demokraten - FDP" - Er sieht keine Steuerschuld
Blog

FDP

Millionen verprasst, Schulden hinterlassen: So hässlich sind die Liberalen

"Keine Panzer für Erdogan" steht auf einem Schild vor einem Leopard-Panzer in Berlin
Blog

Rüstungsgeschäfte

Warum tut die Regierung nichts gegen die Rheinmetall-Pläne in der Türkei?

Hinter diesem Zaun beginnen die Bauarbeiten für die künftige Panzerfabrik der türkischen Firma BMC in Karasu östlich von Istanbul. BMC ist über ein Joint Venture mit dem deutschen Rüstungskonzern Rheinmetall verbunden. Indirekt ist auch das Militär von Katar an dem Joint Venture beteiligt. Die Flagge des Emirats hängt in Karasu neben den Fahnen der Türkei und von BMC.
stern-exklusiv

Rheinmetall

Versteckspiel um eine Panzerfabrik in der Türkei

Der Prototyp des Altay-Panzers
stern Exklusiv

Rüstungskonzern Rheinmetall

Deutsche Uni an Planung für Panzerfabrik in Türkei beteiligt