HOME

Hans-Martin Tillack

Hans-Martin Tillack

Investigativer Reporter im Berliner Büro


Hans-Martin Tillack ist im Berliner Büro des stern verantwortlich für investigative Recherche. Von 1999 bis 2004 war er EU-Korrespondent des stern in Brüssel. Zuvor arbeitete er als Bonn-Korrespondent zunächst der "taz" und dann des stern.

Zu Tillacks Schwerpunkten gehören die Themen politische Korruption, Lobbyismus und Rüstungsexporte. Sie erreichen Hans-Martin Tillack auch über diesen Public Key für verschlüsselte Mails und über diese Threema-ID: 8KZJXRN9 sowie direkt per E-Mail über berlin.investigativ@stern.de

Hans-Martin Tillack folgen:

Alle Artikel

CDU-Bundestagsabgeordneter Hans-Jürgen Irmer liest im Wetzlar Kurier
Exklusiv

Werbung im "Wetzlar Kurier"

Der CDU-Abgeordnete Irmer und seine Verbindung zu einem Maskenhändler

Der Vorsitzende des DRPR: Lars Rademacher

Heinsberg-Studie

"Unprofessionell und leichtfertig": Ethikwächter rügen Storymachine

Chris Boos

Corona-App

Hans-Christian Boos sollte die Corona-App voranbringen – doch er spielt offenbar einiges nur vor

Stern Plus Logo
Hans-Christian Boos
Exklusiv

Digitalpolitik

Erfolgsmeldungen über Digitalberater der Kanzlerin entpuppen sich als Legenden

Bei der Bundesanwaltschaft soll man sehr verärgert sein über offenbar frisierte Berichte des Verfassungsschutzes
Exklusiv

Frisierter Spionagefall

Chinesischer Spion enttarnt? Zweifel an Beweisen des Verfassungsschutzes

Das in Libyen erbeutete Pantsir-System
Exklusiv

Rüstungsexporte

Außenministerium prüft: Militärtrucks der Marke MAN trotz Embargo in Libyen aufgetaucht

Solche Bilder zeigted der paramilitärischen Verein Uniter auf seiner Webseite

In Polizei-Daten geschnüffelt?

Nach stern-Recherchen zu Uniter: Verfahren gegen zwei Polizisten in Brandenburg

Auch mit Tracing-App und Maske sollte man sich nicht so nah kommen (Symbolbild)
stern exklusiv

Corona-App

Zu wenig Transparenz: Verfahren gegen Firma des Corona-App-Gurus Boos eingeleitet

Mit der "Corona-Datenspende"-App erhofft sich das Robert Koch-Institut wichtige Erkenntnisse im Kampf gegen das Virus.
stern exklusiv

Smartphone-Tracking

Kommt die Pflicht-App gegen Corona? Bundestags-Gutachten lässt aufhorchen

Die App gilt als eines der wichtigsten Werkzeuge gegen das Virus

Infektionsketten aufzeigen per Smartphone

Die Corona-App – was ist das? Wird sie verpflichtend? Die wichtigsten Fragen und Antworten

Stern Plus Logo
Zwei Personen mit Mundschutz am Handy

Datenschutz und Corona

Corona-App – wie vertrauenswürdig ist das Entwicklerkonsortium?

Stern Plus Logo
Corona durch Technik bekämpfen: Eine App auf dem Handy soll Menschen zeigen, ob sie Kontakt mit einem Covid-19-Infizierten hatten

Corona-App: Firma aus dem Entwicklerkonsortium hat Schwierigkeiten mit Transparenzstandards

Der Vorsitzende des DRPR: Lars Rademacher

Verstoß gegen Transparenzgebot?

Heinsberg-Studie: Deutscher PR-Rat prüft Vorgehen der Agentur Storymachine

Corona

"Schwerer Fehler", "durchgepeitscht": Jens Spahns neue Befugnisse stoßen auf Kritik

Stern Plus Logo
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn im Bundestag.
Exklusiv

Mehr Macht fürs Ministerium

Unveröffentlichtes Gutachten: Ist das Corona-Gesetz verfassungswidrig?

Stern Plus Logo
Maskenproduktion

Coronakrise

Warum deutsche Firmen nicht auf Teufel komm raus Masken herstellen können, die gegen Viren schützen

Aushang FFP2 Maske

Coronavirus

Wie die Behörden in Brüssel, Berlin und den Ländern auf die Jagd nach Schutzmasken gehen

Leise Selbstkritik: RKI-Präsident Lothar Wieler (r.) und sein Vize Lars Schaade

Corona-Krise

Verwirrende Zahlen und zu späte Warnungen? Das Robert Koch-Institut gerät in die Kritik

Schutz Krankenhaus

Corona-Krise

Ohne Rücksprache: Bundesregierung gibt in großer Eile zwei Milliarden für Schutzausrüstung frei

Coronavirus: Lothar Wieler, Jens Spahn, Angela Merkel
Meinung

Coronavirus

Bitte keinen Shutdown für die kritische Debatte

Uniter-Mitglieder nach einer Übung im Oktober 2018 im badischen Mosbach
Exklusiv

Rechte Netzwerke

Uniter-Anführer "Hannibal" rühmte sich für sein Talent zur "Infiltration"

Hans-Georg Maaßen und August Hanning
Exklusiv

Geheimdienste

Was die zwei Ex-Chefspione Hanning und Maaßen mit einer obskuren Firma verbindet

Eine in Eritrea stationierte Korvette aus deutscher Produktion, vom Typ Muray Jib  stern, Lürssen und @NeslekiEritrea
Exklusiv

Rüstungsexporte

Schießübungen vor Eritrea – wie clever Rheinmetall-Techniker ein Embargo umgingen

Friedrich Merz

"Bericht nicht auffindbar"

Friedrich Merz und das Rätsel um die Blackrock-Bilanz