HOME
Der Musiker Bausa bei einem Auftritt

Rapper Bausa

"Digga, du kennst den nicht?" - Der Mann hinter "Was du Liebe nennst"

Mit "Was du Liebe nennst" steht Bausa derzeit auf Platz eins der deutschen Single-Charts. Der Song ist eine Mischung aus Rap, Auto-Tune und R&B. Es ist sein erster großer Hit. Aber wer ist Bausa überhaupt?

Der Musikstreamingdienst Spotify hat sich mit mit einer Änderung der Nutzungsbedingungen wütende Kritik eingehandelt.

60 Millionen Abonnenten

Spotify eilt Apple immer weiter davon

Justin Bieber hat einen Song mit Star-DJ David Guetta aufgenommen

Song "2u"

Justin Bieber und David Guetta bringen gemeinsame Single heraus

Fünf Cupcakes mit verschiedenen Glasuren; in den beiden vorderen stecken Buchstabenkerzen, die die Worte Happy Birthday ergeben

Urheberrecht ungültig

Sie dürfen jetzt gratis "Happy Birthday" singen

Marilyn Monroe sind "Happy Birthday To You" für Mr. President

Gericht widmet sich Geburtstags-Song

Wem gehört eigentlich "Happy Birthday"?

SoundCloud, eine Art YouTube für Musik, hatte zuletzt laut eigenen Angaben etwa 175 Millionen aktive Nutzer pro Monat

Musik-Streaming

Soundcloud schließt Lizenzdeal mit Warner Music

Zum 50. Jubiläum der Band

Wählen Sie Ihren größten Hit von den Bee Gees

Mit der Musikbranche im Rücken wird Apple demnächst sein iRadio auf den Markt bringen

Pläne für Internetradio

Apple holt Musikbranche mit ins Boot

Will jetzt auch Radio machen: Der Computerhersteller Apple

Apples neues Internetradio

Musik-Konzerne wollen mehr Geld für Lizenzen

Start von Google Music

Online-Plattenladen mit Türsteher

Best of Joy Division und New Order

Wählen Sie Ihren Lieblingssong!

Neues von Apple auf der WWDC

Apple iCloud sichert sich die vier größten Plattenfirmen

Musikindustrie

Bertelsmann und Warner wollen bei EMI mitmischen

Soundtrack-Tüftler Steve Schnur

Spiel mir das Lied vom Erfolg

Lindenbergs Comeback

Udo ist die Nummer eins

Online-Musikhandel

Myspace greift iTunes an

R.E.M. sind wieder da

"Ein richtig geiles Rockalbum"

Musikkonzerne

Tickets und T-Shirts

Krise in der Musikindustrie

Götterdämmerung auf dem Pop-Olymp

Krise in der Musikindustrie

Götterdämmerung auf dem Pop-Olymp

Musikportal

Ein Satz mit zwei X: Qtrax, das war nix

Indie-Pop aus New York

"Musikmanager haben keinen Geschmack"

Online-Musikhandel

Auch Warner verzichtet auf Kopierschutz

Universal Music

Musikmultis rüsten gegen iTunes auf

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo