HOME

Haddad will an Lulas Stelle Präsident in Brasilien werden

Curitiba - Die brasilianische Arbeiterpartei zieht mit Fernando Haddad ins Rennen um das Präsidentenamt. Er tritt an die Stelle von Ex-Präsident Inácio Lula da Silva, der wegen Korruption zu zwölf Jahre Haft verurteilt worden war und deshalb nicht kandidieren darf. Diesen Beschluss der Parteiführung gab Parteichefin Gleisi Hoffmann in der südbrasilianischen Stadt Curitiba bekannt, wo Lula im Gefängnis sitzt. Der tief gefallene Häftling unterstützte in einem offenen Brief die Kandidatur Haddads, der eigentlich als sein Stellvertreter ins Rennen hätte gehen sollen.

Kolumbiens neuer Staatschef Iván Duque

Rechter Politiker Duque in Kolumbien ins Präsidentenamt eingeführt

Donald Trump Wladimir Putin
Kommentar

Helsinki-"Versprecher"

Wie Donald Trump es schaffte, sein eigenes Ansehen noch mal zu verschlimmbessern

Von Niels Kruse
Dwayne Johnson schließt eine Präsidentschaftskandidatur nicht aus

Dwayne Johnson

Er ist zu beschäftigt für das Präsidentenamt

Wahlsieger Carlos Alvarado

Linksliberaler Carlos Alvarado gewinnt Präsidentschaftswahl in Costa Rica

Xenia Sobtschak posiert für die Presse in einem Einkaufszentrum

Russland

Putins Gegnerin bei der Wahl: Wenn eine "Blondine in Schokolade" zur Stimme der Vernunft wird

Von Ellen Ivits
Stimmauszählung in Sierra Leone

Stichwahl um Präsidentenamt in Sierra Leone

Ein Unterstützer umarmt Nicos Anastasiades

Prognosen: Zyperns Präsident Anastasiades bei Stichwahl im Amt bestätigt

Wahllokal in Nikosia vor einer Woche

Stichwahl um Präsidentenamt in Zypern begonnen

Jiri Drahos in seinem Wahllokal

Stichwahl um Präsidentenamt in Tschechien fortgesetzt

Die Kandidaten Zeman und Drahos (links)

Enges Rennen bei Stichwahl um Präsidentenamt in Tschechien erwartet

Mugabe bei seiner TV-Ansprache am Sonntag

Mugabe lässt Frist zum Rücktritt vom Präsidentenamt verstreichen

Mugabe bei seiner TV-Ansprache am Sonntag

Mugabe lässt Frist zum Rücktritt vom Präsidentenamt verstreichen

Ex-Vizepräsident Mnangagwa soll Mugabe nachfolgen

Umfeld: Von Mugabe entlassener Vizepräsident Mnangagwa wieder in Simbabwe

Amtsinhaber Pahor (R) und Herausforderer Sarec (L)

Slowenische Wähler entscheiden in Stichwahl über Präsident

Nach der Amtsübergabe hinterließ Barack Obama Nachfolger Donald Trump einen Brief

Amtsübergabe im Januar

CNN veröffentlicht Brief: Was Obama Trump zur Amtseinführung schrieb

Frankreich Wahl

Kampf ums Präsidentenamt

Wahlgang im Zeichen des Terrors

Von Andrea Ritter
Frank-Walter Steinmeier wird Bundespräsident

Frank-Walter Steinmeier

Sein langer Marsch ins Präsidentenamt

US-Präsident im Kreuzfeuer

Umstrittene Magazin-Cover: Trumps Krieg mit den Medien

Donald Trump im Fahrstuhl

stern-Umfrage

Deutsche halten Trump als Präsident für ungeeignet

Mariano Rajoy
Live

News des Tages

Spanien droht Parlamentswahl am ersten Weihnachtstag

Uli Hoeneß, ehemaliger Präsident des FC Bayern München, lacht

FC Bayern München

Uli Hoeneß kandidiert für das Präsidentenamt

Uli Hoeneß steht nach dem Pokalsieg von Bayern München auf dem Rathausbalkon in München

FC Bayern München

Hoeneß offenbar vor Rückkehr an Vereinsspitze

Gesine Schwan und Dagmar Schipanski

Hans-Ulrich Jörges' Klartext

Präsidentenkür: Bitte keine Frauenverbrennung!